Letzter Tag bei der „EnNatura.Eifel“

Schwerpunkte am Samstag, 19. Januar, sind Brennstoffzellen, Wärmepumpen, Photovoltaik und Solarthermie

Das Interesse an der Wärmepumpentechnik, wie hier bei der Energie Nordeifel, ist nach wie vor sehr hoch. Bei der EnNatura.Eifel erhält man zu diesem und anderen Themen am Samstag zahlreiche Informationen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Interesse an der Wärmepumpentechnik, wie hier bei der Energie Nordeifel, ist nach wie vor sehr hoch. Bei der „EnNatura.Eifel“ erhält man zu diesem und anderen Themen zahlreiche Informationen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Die „EnNatura.Eifel – Leistungsschau Erneuerbare Energien“ geht zu Ende. Am Samstag, 19. Januar, startet ab 14 Uhr der letzte Thementag im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim. Dann stehen Anlagenhersteller und Handwerker bereit, um den Besuchern die Besonderheiten von Brennstoffzellen, Wärmepumpen, Photovoltaik und Solarthermie nahe zu bringen.

Zum Abschluss der Leistungsschau wird aber auch noch einmal die gesamte Bandbreite der Anlagentechniken präsentiert, die von Holzenergie über Solarenergie und Kraft-Wärme-Kopplung bis zur Verknüpfung von Elektromobilität mit Haustechnik reicht.

Die Fachvorträge finden wie folgt statt: Um 14.30 Uhr referiert Jan Brinkmann von der Energie Nordeifel („ene“) aus Kall zum Thema „Die Brennstoffzelle – Energiequelle der Zukunft: saubere Erzeugung von Strom und Wärme“ sowie zum Thema: „Die Wärmepumpe – Heizen mit Luft- und Erdwärme: Nutzung der natürlichen Energie.

Ab 15.30 Uhr stellt Helmut Frings von der VR-Bank Nordeifel die Finanzierungsmöglichkeiten zur energieeffizienten Sanierung, staatliche Förderung von Photovoltaik und erneuerbaren Energieanlagen vor.

Um 16.30 Uhr dreht sich alles um das Genossenschaftliche Engagement in Erneuerbaren Energien. „Was der Einzelne nicht vermag, das vermögen Viele!“, lautet der Vortrag von Volker Pressel, Vorstand eegon-Eifel Energiegenossenschaft, die die Investitionen von Bürgern in Erneuerbare Energieprojekte in der Eifel organisiert.

Außerdem wird dem Besucher ein Miniatur-Auto mit Brennstoffzellen-Antrieb präsentiert. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Veranstaltungsende ist gegen 18 Uhr.

(Quelle: Gemeinde Nettersheim)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Am Forum Vogelsang kann man jetzt sein E-Bike-Akku laden

Kommentar verfassen