Prinz Stefan und Prinzessin Caroline in Kall inthronisiert

Im Verlauf der Sitzung in der Kaller „Hött“ verblüffte der Zauberer „Magic Peter“ die Kinder mit tollen Zaubertricks und es wurden zahlreiche flotte Tänze geboten

Kindersitzung in Kall mit dem Kinderprinzenpaar Caroline Thelen und Stefan Müller. Bild: Reiner Züll
Das Kinderprinzenpaar Caroline (Thelen) und Stefan (Müller) haben in Kall die jecke Regentschaft übernommen. Bild: Reiner Züll

Kall – Bei der Kaller Karnevalsgesellschaft „Löstige Bröder“ hatten in diesem Jahr die Kinder den Vortritt. Mit der traditionellen Kindersitzung eröffneten die Karnevalisten am Samstag den Reigen ihrer närrischen Veranstaltungen. Somit fand auch die Proklamation des Kinderprinzenpaares erstmals vor der Inthronisierung der großen Tollitäten statt, die erst am nächsten Samstagabend, 19.  Januar, in der Bürgerhalle auf den Narrenthron  gehoben werden.

Die Bürgerhalle war am Samstag gut besetzt, als der Chef der „Löstige Bröder“, Werner Keutgen, mit seiner Stellvertreterin Trixi Haseleu, dem Kinderelferrat und den beiden Nachwuchs-Sitzungsmoderatoren Lara Blatt und Leander Lutsch  die Sitzung eröffneten. Anschließend wurde das scheidende Kinderprinzenpaaar Pascal I. (Dreßen) und Elisa I. (Heinen) vom neuen Kaller Ortsvorsteher Guido Keutgen feierlich verabschiedet.

Guido Keutgen übergab den beiden Regenten den Schlüssel. Bild: Reiner Züll
Guido Keutgen übergab den beiden Regenten den Schlüssel. Bild: Reiner Züll

Danach schritt Guido Keutgen, stellvertretend für den erkrankten Bürgermeister Herbert Radermacher, zur Schlüsselübergabe an das neue Kinderprinzenpaar. Bis Aschermittwoch werden die Kaller Pänz von dem zwölfjährigen Prinz Stefan I. (Müller) und der ebenfalls zwölf Jahre alten Prinzessin Caroline I. (Thelen) regiert. Zu Ehren des neuen Prinzenpaares tanzten die „Lustigen Mücken“, die von Julia Schmitz und Maike Krupp trainiert werden.

Prinz Stefan, der die siebte Klasse des Steinfelder Hermann-Josef-Kollegs besucht,  stammt aus einer echten Karnevalsfamilie, denn auch seine beiden Geschwister waren bereits Kinder-Tollitäten der „Löstige Bröder“. Stefans Schwester Anne war 2009 Prinzessin, Bruder Martin herrschte 2011 als Prinz über die Kaller Kinder.

Gut gefüllt zeigte sich die Bürgerhalle in Kall während der Proklamationsfeierlichkeiten. Bild: Reiner Züll
Gut gefüllt zeigte sich die Bürgerhalle in Kall während der Proklamationsfeierlichkeiten. Bild: Reiner Züll

Der leidenschaftliche Angler Stefan ist begeisterter Schalke-Fan und  kickt in der D-Jugend der SG Jugend-Urfttal, er fährt gerne Ski und spielt Gitarre.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Löstige Bröder“ suchen neuen Vorsitzenden

Prinzessin Caroline besucht die siebte Klasse des Städtischen Gymnasiums in Schleiden. Auch sie liebt den Karneval von Kindesbeinen an. Selbst in der Adventszeit hörte sie überwiegend Karnevalslieder. Die Zwölfjährige war bereits 2005 schon einmal Kinderprinzessin im Golbacher Kindergarten. Seit 2006 tanzt sie in einer Kaller Garde mit.  Mit der Proklamation in Kall ging ein großer Herzenswunsch von Caroline in Erfüllung. Sie liebt Zeichnen und Malen und ihren Hund „Mica“.

Zauberer "Magic Peter" verblüffte die Kinder mit seinen Tricks. Bild: Reiner Züll
Zauberer „Magic Peter“ verblüffte die Kinder mit seinen Tricks. Bild: Reiner Züll

Im Verlauf der Sitzung  verblüffte der Zauberer „Magic Peter“ die Kinder mit tollen Zaubertricks.  Flotte Tänze boten die von Sandra Averbeck und Jana Schnichels trainierten „Höppemückchen“ sowie das von Laura Winand und Svenja Schnichels trainierte Synchron-Tanzpaar Hanna Kupp und Finja Zöll. Auch Solomariechen Lilly, trainiert von Sonja Mey-Nelles, legte einen flotten Tanz auf die Bühnenbretter.

Selbstverständlich wurde auch kräftig das Tanzbein geschwungen. Bild: Reiner Züll
Selbstverständlich wurde auch kräftig das Tanzbein geschwungen. Bild: Reiner Züll

Es folgten die „Kallbachmücken“, die von Melanie Scheuver trainiert werden, das von Anne Katrin Söns und Laura Schlösser trainierte Tanzpaar Isabell und Sebastian, und die Wirbelmücken, die von Svenja Schnichels, Mara Schicho und Jana Züll trainiert werden, und Tanzmariechen Jana, die unter den Fittichen von Sandra Averbeck steht. Begeisterung sogar beim älteren Semester erweckte eine Jugendband aus Sötenich, die mit Gesang, Gitarre, Schlagzeug und Keyboard für echt flotte Musik sorgte.

In der Kindersitzung in Kall wollte sich auch das Dreigestirn der Kaller St. Nikolaus-Förderschule vorstellen. Doch schon bald machte die Frage „Wo ist Bauer Mattes?“ die Runde.  Schulleiterin Andrea Luxenburger-Schlösser wartete vergeblich auf Matthias, dem Bauer des Dreigestirns. So erklomm sie schließlich, unter Begleitung der von Sonja Mey-Nelles trainierten „Mini-Mücken“,  mit Prinz Theresie und Jungfrau Jessica die Bühne, die sich schließlich als „Zweigestirn“ von den Pänz in der Bürgerhalle feiern ließen. Schulleiterin Luxenburger-Schlösser hob die große Bedeutung hervor, auch mit den gehandicapten Kindern Karneval zu feiern.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Vorstandsarbeit der „Löstigen Bröder“ ist erst einmal gesichert

(Autor: Reiner Züll)

Kommentar verfassen