Erlebnistag am „AhrSteig“

Rund 70 Angebote von Kutschfahrten über Kettensägen-Schnitzarbeiten bis zur Besichtigung eines Melkroboters am Sonntag, 17. März, entlang des Ahrtals zwischen Blankenheim und Sinzig

In Blankenheim beginnt die erste Etappe des „AhrSteig“-Erlebnistages. Foto: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler
In Blankenheim beginnt die erste Etappe des „AhrSteig“-Erlebnistages. Foto: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler

Ahrtal – Den erst am 3. November eröffneten „AhrSteig“ können Interessierte am Sonntag, 17. März, zwischen 8 Uhr und 17 Uhr bei einem Erlebnistag näher kennenlernen. Entlang der Wander-Route entlang des Ahrtals zwischen Blankenheim und Sinzig haben Teams aus den Ortschaften und Kommunen sowie Gastgeber ein buntes Programm organisiert. Von geführten Wanderungen und handwerklichen Vorführungen wie Holzschnitzarbeiten mit der Kettensäge über sportliche Aktivitäten wie „Erlebnisklettern im Wald“ bis zur Weinbergsführung werden Aktionen geboten. Die Teilnahme am „AhrSteig“-Erlebnistag ist kostenfrei.

Auf der ersten Etappe des Ahrsteigs von Blankenheim nach Freilingen mit 11,1 km Länge wird beispielsweise ab 8 Uhr ein Wanderfrühstück im Hotel Schlossblick in Blankenheim geboten. Danach gibt es ab 10 Uhr eine geführte Wanderung mit dem Eifelverein Ortsgruppe Blankenheim zum Freilinger See (Dauer etwa drei Stunden). Treffpunkt dazu ist die Ahrquelle. Am Freilinger See erwartet die Wanderer dann ab Mittag eine Suppenstärkung, während der Musikverein Freilingen zur Unterhaltung aufspielen will.

Insgesamt sieben Etappen bietet der Erlebnistag mit insgesamt rund 70 Angeboten. Kutschfahrten auf dem „AhrSteig“ in Aremberg, Melkroboter-Besichtigung in Schuld, Kräuterwanderung in Kreuzberg, Segway-Parcours in Walporzheim, eine Vorführung der Rettungshundestaffel Rhein-Ahr in Bad Neuenahr und vieles mehr werden geboten.

Der „AhrSteig“ hat durch seine natürliche Vielfalt sowie den Reichtum an Naturdenkmälern und Kulturschätzen entlang seiner Wegstrecke einen besonderen Reiz. Idyllische Waldwege, stille Wiesenpfade und sanfte Hochflächen stehen engen Felspfaden, imposanten Hochplateaus oder lebendigen Weinorten gegenüber. Dazu gibt es eindrucksvolle Ausblicke in das romantische Ahrtal bis zur Rheinebene, in die Ardennen und die Höhen des Siebengebirges.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
E-Mobilisten sind in Blankenheim willkommen

Alle Start- und Zielpunkte der Verbindungsstrecken liegen jeweils in Bahnhofsnähe. Die komplette Wegstrecke beträgt rund 110 Kilometer. Zum Erwandern bieten sich je nach Kondition und Fitness einzelne Etappen an. Die westliche, mit einem blauen „A“ markierte Trasse des AhrSteigs beginnt an der Quelle der Ahr in Blankenheim und führt entlang des Freilinger Sees über Aremberg und Insul bis kurz vor Altenahr. Die östliche, mit rotem „A“ markierte Trasse führt vom Weinort Walporzheim über den Kurort Bad Neuenahr bis zum Schloss Sinzig.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen