Schleidener Schüler präsentieren Arbeiten an Internationaler Kunstakademie

Im September wurde hart gearbeitet, jetzt präsentieren die Schleidener Förderschüler ihre Arbeiten auf der 16. Werkschau der Internationalen Kunstakaedmioe. Bild: Kunstakademie Eifel
Im September wurde hart gearbeitet, jetzt präsentieren die Schleidener Förderschüler ihre Arbeiten auf der 16. Werkschau der Internationalen Kunstakaedmie in Heimbach. Bild: Kunstakademie

Heimbach/Schleiden – Zu einer ganz besonderen Werkschau lädt die Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel für Sonntag, 3. März, 11.30 Uhr ein. Über 100 Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Förderschule aus Schleiden haben im September 2012 drei Tage lang mit den Dozenten der Internationalen Kunstakademie in Workshops beeindruckende Werke geschaffen, die sie jetzt gerne der Öffentlichkeit vorstellen möchten. Entstanden sind Arbeiten in den Bereichen Malerei, Steinskulptur, Holzskulptur, Druckgrafik und Fotografie.

Unterstützt wurde dieses Projekt vom Lionsclub Euskirchen-Nordeifel und der Energie Nordeifel „ene“, dem regionalen Energiedienstleister aus Kall.

Zu sehen sind die Arbeiten vom 3. bis 24. März und zwar von montags bis freitags 10 bis 17 Uhr und samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellungsräume der Internationalen Kunstakademie Heimbach/Eifel befinden sich im „Haus zum Burghof“, Hengebachstr. 48, in Heimbach. Weitere Informationen unter: 02446/809700. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Markus Lüpertz betreute künstlerische Laien und Profis

Kommentar verfassen