Eifeler Kinder für „Pinocchio“-Verfilmung mit Mario Adorf gesucht

Der Kinderklassiker wird mit Mario Adorf, Ulrich Tukur, Inka Friedrich, Benjamin Sadler, Florian Lukas und Sandra Hüller untrer anderm auf Burg Dreiborn neu in Szene gesetzt

Michael Smeaton, Anna Justice und Ulrich Tukur (v.l.) haben bereits mit den ersten Szenen begonnen. Bild: WDR/Pehlivanoglu
Michael Smeaton, Anna Justice und Ulrich Tukur (v.l.) haben bereits mit den ersten Szenen begonnen. Bild: WDR/Pehlivanoglu

Bad Münstereifel / Dreiborn – Seine lange Nase ist weltweit bekannt. Jetzt werden die Abenteuer von Pinocchio neu verfilmt. In der vergangenen Woche starteten die Dreharbeiten zu dem Event-Zweiteiler (2 x 90 Minuten), einer Koproduktion von ARD, WDR und FFP New Media, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. Die Fernsehpremiere dieser Mischung aus Realfilm und Computeranimation ist für das Weihnachtsprogramm 2013 im Ersten geplant.

In „Pinocchio“ treffen der hölzerne, um keine Lüge verlegene Titelheld und die Grille Coco auf ganz reale Schauspieler: In den Hauptrollen zu sehen sind Mario Adorf („Der letzte Patriarch“, „Der große Bellheim“), Ulrich Tukur („Rommel“, „Tatort“), Inka Friedrich („Kehrtwende“, „Die Dienstagsfrauen“), Benjamin Sadler („München 72 – Das Attentat“, „Contergan – Eine einzige Tablette“), Florian Lukas („Die verlorene Zeit“, „Weissensee“), Sandra Hüller („Über uns das All“, „Requiem“) u.v.a. Gedreht werden Pinocchios Abenteuer bis zum 11. Mai in Nordrhein-Westfalen und der Türkei. Das Drehbuch stammt von Alexandra Maxeiner („Siebenstein“), Regie führt Anna Justice („Max Minsky + ich“, „Die verlorene Zeit“).

Auf der Burg Dreiborn in der Nähe von Schleiden werden die Szenen gedreht, die im Spielzeugland spielen. Im Spielzeugland warten tolle Attraktionen auf Pinocchio: Feuerspucker, Karussells, eine Wackelpeterschlacht, Zuckerwatte und viele Kinder, die dort Spaß haben. Und genau diese Kinder möchte die Agentur Eick nun vor Ort finden.

„Deshalb werden alle Grundschulkinder aus Bad Münstereifel am Donnerstag, 11. April, 17 Uhr, in die Gymnastikhalle der Grundschule Bad Münstereifel, Markstr.15, eingeladen. Dort startet ein Infoabend mit kostenlosem Casting. Hier werden Fotos erstellt und die Kinder können sich in eine Vorauswahlliste eintragen lassen“, so eine Pressemitteilung der Stadt Bad Münstereifel.

Da diese Szene im Jahre 1920 in Italien spielt, wird es vor den Drehtagen eine Kostümprobe geben. Die Dreharbeiten beginnen Anfang Mai. Angedacht sind ein bis drei Drehtage, an denen die Kinder das Spielzeugland zum Leben erwecken sollen.

Dringend gesucht werden auch noch zwei Feuerspucker und ein Akkordeonspieler sowie eine hübsche Dame ab 18 Jahren mit dunklen Haaren, die auf bestenfalls eigenem Pferd reiten kann.

Die Erwachsenenfür diese Rolle können sich direkt per Mail bewerben unter info@agentur-eick.de oder ebenfalls zum Casting kommen.

(Quelle: WDR/ARD(Stadt Bad Münstereifel)

Kommentar verfassen