Erster Citylauf in Gemünd

Zur 800-Jahrfeier organsiert „Sport Team Peters“ ein Breitensportereignis – Zahlreiche Preise für Teilnehmer durch Unterstützung von Energie Nordeifel und VR-Bank

Wollen gemeinsam für den ersten Citylauf in Gemünd durchstarten: Helmut Peters vom „Sport Team Peters“, Wolfgang Merten von der VR-Bank, Karl-Heinz Spohr vom „Sport Team Peters“, Helmut Klaßen und Kerstin Zimmermann von der Energie Nordeifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen gemeinsam für den ersten Citylauf in Gemünd durchstarten: Helmut Peters vom „Sport Team Peters“, Wolfgang Merten von der VR-Bank, Karl-Heinz Spohr vom „Sport Team Peters“, Helmut Klaßen und Kerstin Zimmermann von der Energie Nordeifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – „Erstmalig wird es einen Citylauf in Gemünd geben“, berichtete Helmut Peters vom „Sport Team Peters“ am vergangenen Mittwoch der Presse. Im Rahmen der 800-Jahr-Feierlichkeiten von Gemünd wollte Peters ein sportliches Ereignis für jedermann schaffen. Deshalb gebe es bei dem „1. Gemünder Citylauf“ am Samstag, 18. Mai, Wettbewerbe von 1000 Meter, 5000 Meter und zehn Kilometer Länge.

„Wir wollen etwas Besonderes bieten“, betonte Organisator Peters bei der Pressekonferenz in der Gemünder VR-Bank, weshalb nicht nur die drei Erstplatzierten der jeweiligen Läufe einen Preis bekommen sollen, sondern in den Schülerläufen auch die einzelnen Altersklassen-Besten. Außerdem können drei Mitarbeiter eines Unternehmens ein Team bilden und beim fünf Kilometer langen Firmenlauf versuchen, sich einen der ersten Plätze zu sichern.

„Damit wir die Läufer weiter motivieren und auch dem Publikum ein spannendes Rennen bieten, haben wir beim Zehn-Kilometer-Lauf außerdem noch einen besonderen Anreiz geschaffen: Der jeweils Schnellste in den fünf Runden erhält einen Sonderpreis!“, so Helmut Peters. Möglich sei dies durch das Sponsoring von VR-Bank Nordeifel und der Energie Nordeifel („ene“).

Kerstin Zimmermann, Teamleiterin bei der „ene“: „Wir haben ein paar Läufer unter unseren Mitarbeitern und wollen auch ein Firmenteam an den Start bringen. Den 1. Gemünder Citylauf unterstützen wir gerne, der passt gut in unser Konzept der regionalen Förderung, außerdem sind wir bereits Sponsor für die 800-Jahr–Feier, das passt!“

Zum Hauptlauf, der in die Wertung des Eifel-Cups eingeht, wird auch Laufprominenz erwartet, wie Peters verriet: „Timo Küpper zum Beispiel, der amtierende Westdeutsche Meister über zehn Kilometer.“ Er lief bei dem Wettbewerb im März die Strecke in 32:29 Minuten. Auch Markus Werker, Sieger des jüngsten Rursee-Marathons im November, sei dabei.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet

Mit-Organisator Karl-Heinz Spohr vom „Sport Team Peters“ berichtete, dass die Strecke recht flach sei: „Es gibt nur eine kleine Steigung am Schwimmbad, das sollte auch für weniger Trainierte kein Problem sein.“ Den beiden erfahrenen Organisatoren und begeisterten Läufern liege es nämlich am Herzen, mit dem Citylauf ein Breitensportereignis zu schaffen. Start und Ziel sind in der Fußgängerzone in der Dreibornerstraße, Möglichkeiten zum Duschen und Umkleiden gibt es im Rosenbad.

Die Zeitmessung wird elektronisch durch einen Chip in der Startnummer gewährleistet. Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Wettbewerbstag ab 14 Uhr, die Schülerläufe beginnen um 16.30 Uhr, der Fünf-Kilometerlauf um 17.30 Uhr, der  Zehn-Kilometer-Lauf um 18.30 Uhr. Anmeldungen seien ab sofort im Internet unter www.peterssportteam.de möglich sowie am Wettbewerbstag bis eine Stunde vor dem Start. Die Veranstalter versprechen außerdem noch eine „musikalische Motivation“ durch einen Disc-Jockey.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen