Qualitätssiegel für Nationalparkforstamt Eifel

Begehrte Auszeichnung „ServiceQualität Deutschland“ steht für nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung der betrieblichen Servicequalität

Nationalparkleiter Henning Walter und Qualitätscoach Martina Höller präsentieren die neuste Zertifizierung. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
Nationalparkleiter Henning Walter und Qualitätscoach Martina Höller präsentieren die neuste Zertifizierung. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel

Nationalparkleiter Henning Walter und Qualitätscoach Martina Höller präsentieren die neuste Zertifizierung. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd – Mit dem Siegel „ServiceQualität Deutschland“ ist jetzt das Nationalparkforstamt Eifel durch „Tourismus NRW“ ausgezeichnet worden. Das begehrte Qualitätssiegel steht für nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung der betrieblichen Servicequalität. Martina Höller von der Nationalparkverwaltung nahm die Zertifizierungs-Urkunde in Düsseldorf entgegen. Höller hatte an der Ausbildung zum Qualitätscoach teilgenommen und ist nun für die Qualitätssicherung verantwortlich. In den kommenden drei Jahren will die Nationalparkverwaltung jährlich mehrere Projekte und Maßnahmen umsetzen. Ein Schwerpunkt des Engagements liegt zunächst in der Prozess-Verbesserung von Buchungsanfragen.

Von der ersten Kontaktaufnahme bis zum Feedback des Kunden wird der Ablauf untersucht. Dafür werden beispielsweise Postkarten mit einem Internetlink zu Fragebögen an Teilnehmer von Waldführer-Touren  verteilt. Integriert ist ein Gewinnspiels, wodurch sich die Nationalparkverwaltung hohe Rückläuferquoten erhofft. Zudem soll das hausinterne Beschwerdemanagement optimiert werden.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen