Bereits über 1000 Sportler haben sich zum 6. Indeland-Triathlon angemeldet

Landrat Spelthahn: „Wir können in diesem Jahr den Teilnehmerrekord knacken“ – Großes Sportfest für jung und alt – Wasserqualität im Blausteinsee soll wieder hervorragend sein

Landrat Wolfgang Spelthahn (links) stellte den 6. Indeland-TZRiathlon jetzt auf einer Pressekonferenz vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Wolfgang Spelthahn (links) stellte als Schirmherr den 6. Indeland-Triathlon jetzt auf einer Pressekonferenz vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Düren/Weisweiler – Am 16. Juni trifft im „indeland“ Spitzensport auf ein buntes Sportfest für  Jedermann: Der 6. Indeland-Triathlon steht vor der Tür. Ambitionierte Triathleten werden über die  anspruchsvollen Strecken, die Kurz- oder  Mitteldistanz, starten. Hobbyathleten können über die Volksdistanz Triathlon-Luft schnuppern.

Start für die Triathleten ist ab 10.15 Uhr an der Seebühne am Blausteinsee.  Nach dem Schwimmen geht es von dort aufs Fahrrad und quer durch die Region. „Auf der autofreien Radstrecke können die Sportler das „indeland“ entdecken und Tagebau-Atmosphäre erleben“, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Die abschließenden Laufrunden werden in Aldenhoven absolviert, bevor die Teilnehmer unter dem Beifall der vielen Zuschauer im Römerpark über die Ziellinie laufen.

Sponsoren und Organisatoren präsentierten am Braunkohlenkraftwerk Weisweiler die Höhepunkte des Indeland-Triathlons. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Sponsoren und Organisatoren präsentierten am Braunkohlenkraftwerk Weisweiler die Höhepunkte des nächsten Indeland-Triathlons. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Auch den Zuschauern wird einiges geboten: Im Zielbereich im Römerpark können sie die Athleten mehrfach auf deren Laufrunden anfeuern und abschließend ab ca. 13 Uhr die Ziellinie überqueren sehen. Neben den spannenden sportlichen Wettkämpfen wird es im Zielbereich und in ganz Aldenhoven ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Moderation  geben. Die Dürener Kreisbahn wird Teilnehmer und Zuschauer zudem auch wieder kostenlos vom Start am Blausteinsee nach Aldenhoven und zurück bringen, so dass man als Zuschauer das Geschehen unkompliziert von mehreren Anlaufstellen beobachten kann.

„Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen an die Strecke und an den Start- und Zielbereich kommen und die Sportler lautstark unterstützen. An diesem Tag werden Sportler und Zuschauer zeigen, was im »indeland« los ist und wie sportlich die Region ist“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Entwicklungsgesellschaft „indeland“ Landrat Wolfgang Spelthahn am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Infozentrum des Braunkohlenkraftwerks Weisweiler.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Vorzeige-Kita im Herzen Dürens

Und der Landrat war sich sicher, dass der Teilnehmerrekord in diesem Jahr geknackt werden kann. Denn rund 1.000 Anmeldungen liegen für die sechste Auflage bereits vor. Besonders erfreulich ist dabei, dass auch für die anspruchsvolle Mitteldistanz mit 1,9 Kilometer Schwimmen, 86 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen bereits über 200 Anmeldungen vorliegen. Insbesondere die Distanzen für die ambitionierten Triathleten werden von Sportlern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland sehr gut angenommen. Anmeldungen von  Brüssel bis Frankfurt, aus Mainz oder München liegen vor. „Der indeland-Triathlon macht die Region weit über ihre Grenzen hinaus bekannt und  trägt dazu bei, das indeland als sportliche aktive Marke zu platzieren“, freut  sich der Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland, Jens  Bröker.

Als besondere sportliche Auszeichnung können die Veranstalter zudem für sich vermerken, dass in diesem Jahr drei Ligen des Nordrhein-Westfälischen  Triathlon-Verbandes im indeland Station machen. Wie bereits im Vorjahr werden die NRW-Liga, als höchste Triathlonklasse in NRW, und die Verbandsliga Süd dabei sein. Erstmals wird auch die NRW-Liga der Frauen zu Gast im indeland sein. Eine Mannschaft, die in der NRW-Liga der Herren startet, wird sich ganz besonders auf den indeland-Triathlon freuen. Das Triathlon Team indeland wird an diesem Tag ein Heimspiel haben und von den Zuschauen ganz besonders unterstützt werden.

Dass der Indeland-Triathlon nun bereits zum sechsten Mal stattfindet, ist  auch ein Verdienst des Sponsors RWE Power, der das Projekt langfristig  unterstützt. „Wir sind ein Teil dieser Region und fühlen uns den hier lebenden Menschen eng verbunden. Daher unterstützen wir gerne dieses große sportliche Event“, betont Dr. Lars Kulik, Leiter Braunkohleplanung und -ausrichtung der RWE Power AG. „Gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft indeland verfolgen wir das Ziel, hier eine Landschaft mit hohem Wohn- und Freizeitwert, einem attraktiven Umfeld  für Wirtschaft und qualifizierte Arbeitsplätze sowie großem ökologischen  Reichtum zu schaffen“, so Dr. Kulik weiter. Auch die Sparkasse Düren, die Rurtalbahn, die Dürener Kreisbahn und der Euskirchener Solarspezialist „F&S solar“ gehören unter anderem mit zu den Sponsoren.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Vorzeige-Kita im Herzen Dürens

Auch in diesem Jahr stellt RWE Power unter anderem wieder einige ansonsten nicht öffentlich zugängliche Straßen auf dem Gelände des Kraftwerks Weisweiler und im Tagebau für die Radstrecke der Kurz- und Mitteldistanz zur Verfügung und ermöglicht den Sportlern so ein einmaliges Erlebnis in der Tagebauregion.

In Sachen Wasserqualität ließ Jens Bröker auf der Pressekonferenz verlauten, dass das Wasser wieder frei von Kolibakterien sei und daher kein Sportler um seine Gesundheit fürchten müsse. Bis zum Triathlon fänden außerdem permanente Kontrollen statt.

Eifeler Presse Agentur/epa

 

 

Kommentar verfassen