Truck-Grand-Prix und großes Country-Festival

40 Race-Trucks werden am Nürburgring erwartet – Auftritt von Nena, Tom Astor, Truck Stop, Dagmar Lay D. und Hermann Lammers-Meyer – Erstmals gibt es auch wieder eine Flugshow

Der Nürburgring bebt vom 12. bis 14. Juli:  40 PS-starke Brummis gehen beim 28. Internationalen Truck-Grand-Prix an den Start und sorgen für spektakuläre Rennen.  Bild: Reiner Züll
Der Nürburgring bebt vom 12. bis 14. Juli: 40 PS-starke Brummis gehen beim 28. Internationalen Truck-Grand-Prix an den Start und sorgen für spektakuläre Rennen. Bild: Reiner Züll

Eifel/Nürburgring – Motorsport, Show, Musik und weit über 100.000 Zuschauer bestimmen das Bild beim Internationalen ADAC Truck Grand Prix vom 12. bis 14. Juli am Nürburgring. Der Grand Prix auf der Eifelrennstrecke ist das fünfte und spektakulärste von insgesamt zehn Rennen zur FIA European Truck Racing Championship.

Bei keiner anderen Truck-Veranstaltung in Europa ist der Zulauf der Fans größer als am Nürburgring, denn nirgendwo sonst wird den Besuchern auch abseits der Rennstrecke so viel Action geboten. „Wir werden eine Party organisieren, die die Querelen um den Verkauf der schönsten Rennstrecke der Welt für vier Tage vergessen machen werden“, verspricht Dieter Enders, Vorsitzender des ADAC Mittelrhein.

Bei den abendlichen Go & Stop Wettbewerben, bei denen auch Brummi-Fahrer aus dem Kreis Euskirchen mitmischen,  sind die Tribünen freitags und samstags immer voll besetzt. Bild: Reiner Züll
Bei den abendlichen Go & Stop Wettbewerben, bei denen auch Brummi-Fahrer aus dem Kreis Euskirchen mitmischen, sind die Tribünen freitags und samstags immer voll besetzt. Bild: Reiner Züll

Bei der 28. Auflage des ADAC-Truck-Grand-Prix in der Eifel werden  über  40 Race-Trucks in mehreren Rennserien um Punkte, Pokale und Meisterschaften fahren. Der Grand Prix ist eine der größten PS-Shows der Welt, denn alleine die Renntrucks bringen insgesamt rund 40.000 PS auf die Strecke. Allen voran fährt natürlich Europameister Jochen Hahn. Der Schwarzwälder gehört auf seinem MAN auch in 2013 zu den Top-Favoriten auf der Meisterschaft.

Nena wird freitags beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring auf der Konzertbühne in der Müllenbachschleife stehen. Bild: ADAC
Nena wird freitags beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring auf der Konzertbühne in der Müllenbachschleife stehen. Bild: ADAC

Musikalisches Highlight wird Nena sein. Die 53-Jährige ist der Star des Open-Air-Szene und wird am Freitagabend vor Zehntausenden Besuchern die Müllenbachschleife am Nürburgring rocken.   Zu ihren bekanntesten Hits gehört „99 Luftballons“, mit dem sie vor 30 Jahren über Nacht zum Star wurde.  Am Samstagabend trifft sich die Spitze der deutschen Countryszene zum größten Country-Festival Europas. Es wird eine Nacht der Bühnenjubiläen:  Tom Astor (50 Jahre), Truck Stop (40 Jahre), Dagmar Lay D. (25 Jahre) und Hermann Lammers-Meyer (40 Jahre) bringen es zusammen auf 155 Jahre Bühnenerfahrung.

Seit Monaten bereits arbeitet der veranstaltende ADAC Mittelrhein am Programm seiner Kultveranstaltung. Neben der Truckrace-Europameisterschaft können sich die Zuschauer auch wieder auf ein atemberaubendes Stunt-Programm freuen. Korsos mit phantasievoll lackierten US-Trucks und Oldtimern sorgen in den Rennpausen für Unterhaltung. Doch auch der Blick zum Himmel wird sich für die Besucher lohnen, denn erstmals seit acht Jahren wird es wieder eine Flugshow geben.

Der Grand Prix ist eine der größten PS-Shows der Welt, denn alleine die Renntrucks bringen insgesamt rund 40.000 PS auf die Strecke. Bild: Reiner Züll
Der Grand Prix ist eine der größten PS-Shows der Welt, denn alleine die Renntrucks bringen insgesamt rund 40.000 PS auf die Strecke. Bild: Reiner Züll

Auch im Fahrerlager und Messepark geht es rund. Hier kann man den Mechanikern beim Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf Bullenreiten oder Squaredance ein. Die Nutzfahrzeugbranche nutzt den ADAC Truck-Grand-Prix seit Jahren als Industriemesse. Lkw-Hersteller und Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf dem Ring im Messepark ihre Zelte auf und präsentieren sowohl dem Fachpublikum als auch der breiten Masse ihre Produktpalette. Am 12. Juli laden TÜV Rheinland und ADAC Mittelrhein wieder zum traditionellen TruckSymposium ins Dorint-Hotel am Nürburgring ein.

Das Wochenendticket gibt es ab 42 Euro, natürlich inklusive aller Konzerte. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.truck-grand-prix.de oder der Bestellhotline 0261/130366 (Werktags 8-18 Uhr und samstags 9-13 Uhr).

www.truck-grand-prix.de

www.nuerburgring.de

(Autor: Reiner Züll)

Kommentar verfassen