FC Malaga zu Gast in Kall

Kaller SC bereitet sich auf Spiel mit dem spanischen Fußball-Schwergewicht vor – Vorverkauf startet am Freitag, 5. Juli

Beim Kaller SC wird zur Zeit nicht nur für das Freundschaftsspiel gegen den FC Malaga trainiert, sondern auch der Platz mit neuem Rollrasen hergerichtet. Bild: privat
Beim Kaller SC wird zur Zeit nicht nur für das Freundschaftsspiel gegen den FC Malaga trainiert, sondern auch der Platz mit neuem Rollrasen hergerichtet. Bild: privat

Kall – Einmal gegen internationale Fußballstars spielen, davon träumen wohl viele Lokalmatadore. Für die Spieler des Kaller SC wird diese Begegnung am Freitag, 19. Juli, Wirklichkeit: Der Bezirksligist erwartet dann nämlich den FS Malaga zu einem Freundschaftsspiel.

Trainiert wird das spanische Fußball-Schwergewicht zur Zeit von einem Deutschen, nämlich Bernd Schuster.  Der FC Malaga wurde in der vergangenen Saison Sechster in der spanischen Primera Division und sorgte in der Champions League für Furore. In deren Viertelfinale gegen Dortmund sah es noch in der 90. Minute bei einer 2:1 Führung nach einem sichern Sieg für die Mannschaft von der iberischen Halbinsel aus. Doch in der Nachspielzeit machten die Dortmunder noch zwei Tore zum 3:2 Sieg und zogen so ins Halbfinale gegen Real Madrid ein.

Wie kommt es, dass ein solcher Hochkaräter ausgerechnet in Kall gegen einen Bezirksligisten zum Vorbereitungsspiel antritt? „Zufall“, berichtete Hans Lambert, der den Kaller SC gerade auf die kommende Saison vorbereitet. Denn Malagas Trainer Schuster hat sein Team in der Sportschule Bitburg versammelt. Lambert: „Diese Anlage, die viele Profiklubs nutzen, wird von Willi Käfer-Ewertz geführt. Er ist zufälligerweise der Vater unseres Trainers Fabian Ewertz, der letztlich auch den Kontakt zum FC Malaga hergestellt hat.“

Die Vorbereitungen auf die Partie der Vereinsgeschichte laufen zurzeit auf Hochtouren. So hat man mit Hilfe der Mannschaft und des Bauhofs der Gemeinde Kall bereits neuen Rollrasen verlegt, um den Profis einen würdigen Platz zu bieten.

Am Spieltag selbst öffnen sich die Tore des Grenzland-Stadions in Kall bereits um 16 Uhr. Dann erwartet die Besucher zunächst ein tolles Rahmenprogramm mit Sport, Spaß und Spiel.

Um 18.30 Uhr soll dann die Partie zwischen dem FC Malaga und der ersten Mannschaft des Kaller SC angepfiffen werden. Für die Spanier sind die Stars Martin Demichelis, Jeremy Toulalan oder Julia Baptista angekündigt.

Wer bei diesem Spiel dabei sein möchte, kann sich ab Freitag, 5. Juli, die Tickets zum Preis von 7,50 Euro pro Person im Vorverkauf sichern. An der Abendkasse kostet der Eintritt acht Euro. Vorverkaufstellen sind der REWE Markt und Sport Brang in Kall, Sport Müller in Gemünd und der  Wochenspiegel Euskirchen.

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Kommentar verfassen