Lions-Club spendete für Demenz- und Hospizarbeit der Caritas

Theo Spiluttini (v.l.), Sylvia Krüger, Monika Stoffers,. Dr. Ahad Bazzazi und Christel Eppelt bei der Spendenübergabe. Bild: Caritasverband Euskirchen
Theo Spiluttini (v.l.), Sylvia Krüger, Monika Stoffers,. Dr. Ahad Bazzazi und Christel Eppelt bei der Spendenübergabe. Bild: Caritasverband Euskirchen

Euskirchen – Der amtierende Präsident des Lions-Club Euskirchen-Veybach, Theo Spiluttini, und sein Klubkollege Dr. Ahad Bazzazi waren jetzt in der Geschäftsstelle der Caritas Euskirchen zu Gast, um einen Spendenscheck über 1200 Euro zugunsten der Demenz- und Hospizhilfe des Wohlfahrtsverbandes zu überreichen.

Die Summe war auf dem Euskirchener Stadtfest im Frühjahr zusammengekommen. Der Lions-Club Euskirchen-Veybach veranstaltete dort bereits zum 11. Mal den „Tag der Rose“. Dabei werden traditionell Hunderte Rosen an Passanten verteilt, begleitet von der Bitte um eine Spende für die Demenz- und Hospizhilfe der Caritas Euskirchen.

Die Caritasmitarbeiterinnen Christel Eppelt, Monika Stoffers und Silvia Krüger, die zusammen mit ehrenamtlichen Caritashelferinnen den „Tag der Rose“ begleitetet haben, freuten sich über das freiwillige Engagement und betonten die Wichtigkeit einer solchen Aktion. „Nicht allein die Geldspende, über die wir uns natürlich sehr freuen und die wir gut gebrauchen können, finden wir erwähnenswert. Es ergaben sich interessante Gespräche mit den Passanten. Wir erfuhren dabei viel Zustimmung, Lob und Unterstützung für unsere Demenz- und Hospizarbeit“, so alle Drei unisono.

Die Lions sind dem Caritas Servicezentrum seit vielen Jahren verbunden. Neben der finanziellen Unterstützung ist der Lions-Club Euskirchen-Veybach auch an den Inhalten der Arbeit interessiert. In der Vergangenheit fanden immer wieder Seminare und Vorträge zu den Themen Demenz und Hospiz durch Mitarbeiter der Caritas bei den Lions statt.

(Quelle: Caritasverband Euskirchen)

Kommentar verfassen