Blockflötenquartett "Flautando" gastiert in Kronenburg

Das Quartett "Flautando" hat bereits neun CDs eingespielt. Bild: Bernhard Schmidt
Das Quartett „Flautando“ hat bereits neun CDs eingespielt. Bild: Bernhard Schmidt

Dahlem-Kronenburg – Der Verein „Freies Forum Kronenburg“ präsentiert während der  Kronenburger Kunst-und Kulturtage am Samstag, 7. September, das Blockflötenquartett Flautando aus Köln. Das Programm der vier Musikerinnen, das den Titel „Kaleidoskop“ trägt, besteht aus mittelalterlichen Spielmannstänzen, Tanzmusik der Renaissance, virtuoser Barockmusik und folkloristischen Weisen aus fernen Ländern. Aber auch neuzeitliche Klänge haben die Musikerinnen im Gepäck. Das Quartett „Flautando Köln“ besteht aus vier Damen, von denen der Veranstalter schwärmt, sie seien die charmantesten Wächterinnen über das Image der Blockflöte.

Flautando Köln existiert seit über 20 Jahren, zählt zu den renommiertesten Blockflötenquartetten und ist seit Jahren auf nationalen und internationalen Bühnen zu Hause.

Für Katharina Hess, Susanne Hochscheid, Ursula Thelen und Kerstin de Witt sind technische Perfektion und ein überzeugendes Ausdrucksspiel selbstverständlich.

Flautando Köln machte Rundfunk-und Fernsehaufnahmen beim WDR, SWR, MDR und Radio Bremen, außerdem produzierten sie bisher neun CDs.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf für 15,- € im Schuhhaus Dederichs, bei Familie Steffen, Burgbering 40a, und im KunsthausNordtor in Kronenburg. Kartenreservierungen können auch telefonisch unter 0 65 57/93 10 15 vorgenommen werden.

Das Konzert findet um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Kronenburg statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. (epa)

Kommentar verfassen