Farbenfrohe Ausstellung im Kunstpunkt Gemünd/Eifel

Mosaiklampen, Malerei auf Gebrauchsgegenständen und Arbeiten aus Sand und Blattwerk

Mit Glassteinen erschafft Diana Rosa Scholl faszinierende Kunstwerke. Foro: Gudrun Klinkhammer
Mit Glassteinen erschafft Diana Rosa Scholl faszinierende Kunstwerke. Foro: Gudrun Klinkhammer

Schleiden-Gemünd – „Farbe satt“ lautet der Titel der Ausstellung, die am Sonntag, 11. August, mit einem Tag der offenen Tür im Kunstpunkt-Gemünd/Eifel, Aachener Straße 5, von 11 bis 18 Uhr eröffnet wird. Dabei wollen diverse Künstler aus der Eifel über den Sommer ihre Arbeiten zeigen.

Dazu gehört Diana Rosa Scholl: Sie erstellt farbenfrohe Mosaiklampen, Windspiele und Hauswächter. Mit einer speziellen Technik taucht sie dabei Windlichter, aber auch elektrisch beleuchtete Lampen in besonderes Licht zu tauchen. Ihr Handwerkszeug sind unter anderem Glassteine aus aller Welt. Bei der Vernissage in will sie unter anderem ihre neue Lampenreihe „Mexiko“ präsentieren.

Ebenfalls angekündigt ist Verena Bartoniczek mit bunter Malerei auf Gebrauchsgegenständen und Leinwand. Als neues Gesicht in der Kunstpunkt-Künstler-Riege will Brigitte Wallis erstmals Bilder zeigen.

Mit Farbe, aber Sand und Blattwerk gestaltet sie naturnah wirkenden Wandschmuck. Weitere Arbeiten wollen Gabi Sommer, Lothar Einerhand, Gerda Weitz und Conrad Franz zeigen.

Die Kunstpunkt-Öffnungszeiten sind donnerstags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr, zudem nach Vereinbarung unter 0 24 41/50 60. Weitere Informationen im Internet: www.kunstpunkt-eifel.de

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Kommentar verfassen