Kreative junge Leute gesucht

Bei vielen Angeboten im Rahmen der Initiative „Kulturrucksack“ sind noch ein paar Plätze frei – Es wird gemalt, gesprüht und es werden Comics gezeichnet

Beim Actionpainting kann man seine Kreativität mal so richtig ausleben. Bild: Kulturrucksack NRW
Beim Actionpainting kann man seine Kreativität mal so richtig ausleben. Bild: Kulturrucksack NRW

Schleiden-Vogelsang – Das erste Graffiti-Seminar Anfang August „Bunt statt Braun“ in Gemünd begeisterte 20 Kinder und Jugendliche. Am Samstag, 31. August, gibt es eine weitere Möglichkeit, unter diesem Motto zum Graffiti-Künstler zu werden. Dieses Mal wird der Bauzaun an der Baustelle „Forum Vogelsang“ unter Anleitung einer Künstlerin besprüht. Der vom Land NRW geförderte Kulturrucksack des Kreises Euskirchen bietet in den nächsten Tagen und Wochen ein abwechslungsreiches Sommerprogramm und eine Menge Kultur unter dem Motto „respect 4 all“ – „Respekt für alle“. Zu diesem Thema kann gesprüht, gemalt oder Comics entwickelt und gezeichnet werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei den folgenden Projekten gibt es noch Restplätze:

Expressionistische Malerei „Ganz eigene Köpfe“

Am Montag, den 26. August, beginnt der 2-tägige Workshop. Die Teilnehmenden machen am ersten Tag eine Erkundungstour zu den Skulpturen in Vogelsang und lernen am zweiten Tag die ganz anderen bunten Bilder der Expressionisten kennen. Sie lernen, sich und andere in expressionistischer Art und Weise zu malen und sehen, wie unterschiedlich, bunt und vielfältig dies geschehen kann.

Termine: zweitägig, 26. und 27. August 2013, jeweils von 10.30 bis 16 Uhr. Anmeldung bei Petra Goerge, Stadtmuseum, Stadtbetrieb Kultureinrichtungen, Tel.: 02251/6507437, pgoerge@euskirchen.de.

Kompetenztraining „Starke Kids“

Kinder und Jugendliche entdecken ihre eigenen Stärken und üben durch den Einsatz von Körper und Stimme, wie persönliche Grenzen verteidigt werden können. Eltern können ihre Kinder und Jugendlichen von 10 bis 14 Jahren für einen oder mehrere Tage ab Montag, den 26. August 2013 anmelden. Zur Auswahl stehen, jeweils von 10 bis 17 Uhr: Tag 1: Bist du ein Einzelkämpfer oder Teamplayer? – Teamtraining;Tag 2: Lass mich in Ruhe! – Kommunikationstraining;Tag 3: Nicht mit mir! – Erkenne deine Stärken;Tag 4: Was ist Gewalt? – Deeskalationstraining; Tag 5: Was kann ich gegen Mobbing tun? – Konfliktlösungsstrategien.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kulturrucksack geht in die fünfte Runde

Die Anmeldung erfolgt über Frau Marion Clausing, Tel.: 02445/8519822, info@geradeaus-training.de oder Jennifer Hilgers, Tel.: 02444/91579-191, jennifer.hilgers@vogelsang-ip.de. Das Training findet im und um das Kulturkino vogelsang ip herum statt.

Graffiti-Workshop „Bunt statt Braun“

Graffiti gibt es im Kulturrucksack in mehreren Runden. Dies ist die zweite, bei der interessierte Zehn- bis 14-Jährige aus dem Kreisgebiet mitmachen können. Unter dem Motto „Bunt statt Braun – respect 4 all“ beschäftigen sich die jungen Graffitikünstler mit den Werten Verschiedenheit, Individualität, Toleranz und Zivilcourage – nachdem sie zuerst das Gelände der NS-Ordensburg erkundet haben. Objekt der Sprühaktion ist der Bauzaun rund um das im Umbau befindliche „Forum Vogelsang“. Eine Graffiti-Künstlerin gibt eine Anleitung zum Sprühen. Hier gibt es nur noch wenige Restplätze! Termin: Samstag, 31.08.2013, von 10 – 17 Uhr. Anmeldung über Jennifer Hilgers, Tel.: 02444/91579-191, jennifer.hilgers@vogelsang-ip.de. Bitte Kleidung mitbringen, die schmutzig werden darf.

Comic-Projekt „Respekt-Man“

Das eigene Comic entwickeln, die eigenen Figuren und Comic-Helden entwerfen und zeichnen – das verwirklicht sich im ersten Comic-Projekt des Jugendzentrums Blankenheim DRK. Nicht „Super-Man“ sondern „Respekt-Man“ und „Kreativ-Girl“ heißen die Helden, die die Geschichten begleiten und beeinflussen.

Der Auftakt am 7. September findet im Kulturkino vogelsang ip von 14 bis 18 Uhr statt. Am Comic weitergearbeitet wird daraufhin an acht Folgeterminen, jeweils samstags von 14 bis 18 Uhr, im Jugendzentrum Blankenheim DRK. Die Anmeldung erfolgt über Barbara Fischer, Tel.: 01573 8461720, bfischer@drk-eu.de.

Das gesamte Programm „respect 4 all“ ist im Internet unter www.vogelsang-ip.de/respect4all.htm abrufbar und steht als Flyer zum Download zur Verfügung. Ansprechpartnerin und Kulturrucksack-Beauftragte ist Sabine Weber unter Tel.:02444/91579-213 oder sabine.weber@vogelsang-ip.de.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kulturrucksack geht in die fünfte Runde

Weitere Informationen zum Kulturrucksack Nordrhein-Westfalen: https://www.kulturrucksack.nrw.de.

(Quelle: vogelsang ip)

Kommentar verfassen