Kunst durch die Klobrille betrachtet

„fLuxus 13“ sucht noch Künstler für die Ausstellung „Lokus im Fokus“

Bei einer Ausstellung in Blumenthal soll im November der "Lokus im Fokus" stehen. Bild: Inge van Kann
Bei einer Ausstellung in Blumenthal soll im November der „Lokus im Fokus“ stehen. Bild: Inge van Kann

Hellenthal-Blumenthal„Lokus im Fokus“ heißt eine Ausstellung/Kunstaktion, die im Blumenthaler Haus der Kreativität „fLuxus13“ kommenden November gezeigt werden soll. Die Veranstalterin Helga Lüttgen möchte damit einen Beitrag zu dem von der WTO (Word Toilet Organisation)  2001 ins Leben gerufenen und seither jährlich am 19. November stattfindenden Welttoilettentag leisten,  um auf diese Weise  mitzuhelfen, das „Unaussprechliche“ aus der Tabuzone zu holen.  „Auf den ersten Blick mag man sich fragen, ob es denn für einen Welttag  kein weltbewegenderes als dieses Darm bewegende Thema gib“, so Lüttgen.

 Wenn man aber erfahre, dass laut WTO 2,6 Milliarden Menschen  (ca. 42 % der Weltbevölkerung) keinen oder nur unzureichenden Zugang zu Toiletten haben, verdeutliche dies die Dringlichkeit des Anliegens der WTO, diesen für die Betroffenen unwürdigen und gesundheitsgefährdenden Zuständen ein Ende zu bereiten.

„Der Begriff Fluxus“, so erklärt die Atelierleiterin „wurde  in den 1960er Jahren von George Maciunas der Medizin entnommen, wo mit  Fluxus eine »fließende Darmentleerung« bezeichnet wird. Fluxus als Kunstform steht dem Dadaismus nahe, und die Begriffswahl beruht auf der Ansicht  des Dadaisten Hans Arp, dass die (dadaistische) »Antikunst« unmittelbar den Gedärmen der Werkschaffenden entspringt.“

Da Humor das beste Mittel zur Förderung delikater Projekte ist, will  fLuxus 13 Kultur bzw. Kunst einmal durch die Klobrille betrachten und sucht zu dem facettenreichen und provokanten  Thema Kreative aller Gattungen des künstlerischen Schaffens (Bildende-, Angewandte Kunst, Literatur, Fotografie etc.), die in ihren Werken das Thema aufgreifen und  diese anlässlich der Kunstaktion für ca. einen Monat einer Öffentlichkeit zugänglich machen möchten. Kontaktaufnahme per E-Mail:  fluxus13@gmx.de oder Telefon: 024 82/1 25 67 73 oder persönlich im art+life concept store Schleidener Straße 13 in Blumenthal-Mitte, Ansprechpartnerin Helga Lüttgen.

Kommentar verfassen