Fest und Jahrmarkt auf Burg Reifferscheid

Im Mittelpunkt stehen alte Spielmannsgruppen und Gaukler

Spaß und Vergnügen im Zeichen der Burg wird am Sonntag wieder in Reifferscheid geboten. Bild: Michael Thalken/EIfeler Presse Agentur/epa
Spaß und Vergnügen im Zeichen der Burg wird am Sonntag wieder in Reifferscheid geboten. Bild: Michael Thalken/EIfeler Presse Agentur/epa

Hellenthal – Im Schatten der Burg Reifferscheid findet am Sonntag, 15. September, ab 11 Uhr wieder das traditionelle Burgfest mit Jahrmarkt statt. Rund um die Ruine schlagen Händler und Handwerker ihre Zelte und Stände auf und wollen die Schaulustigen in ein längst vergangenes Zeitalter zurückversetzen. An allen Ecken der Burg bieten sie allerlei Nützliches und Begehrenswertes feil und führen altes Handwerk vor. Vertreten sind u.a. Drechsler, Filzer, Maler, Imker und viele kreative Kunsthandwerker. An zahlreichen Ständen werden Eifeler Gerichte, hausgemachte Gelees und Liköre angeboten.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die mittelalterlichen Spielmannsgruppen (in diesem Jahr die Gruppe „A la via“) und Gaukler mit ihren authentischen Roben, Kutten und Gewändern. Mit Musik, Akrobatik, Clownerie und Schauspiel bieten sie ein stilechtes und vergnügliches Spektakel.

Im Mittelpunkt des Burgfestes stehen die Gaukler und Musikanten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Mittelpunkt des Burgfestes stehen die Gaukler und Musikanten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Neben Gauklern und Musikanten präsentiert Ritter Konrad seine mittelalterlichen Waffen und auf einer Bogenschießbahn können große und kleine Schützen ihr Können unter Beweis stellen.

Highlight für viele Besucher ist jedes Jahr die große Flugschau der Greifvogelstation Hellenthal. Weißkopfseeadler, Bussarde und Falken ziehen ihre Kreise über die Burg und setzen auf die Lockrufe der Falkner zum atemberaubenden Sturzflug an.

Der Eintrittspreis beträgt 3,- Euro für Erwachsene. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Kommentar verfassen