Kirchenkonzert für die Notschlafstelle

Musik aus drei Jahrhunderten – Künstler aus der Region spielen Meisterwerke der Klassik in der Euskirchener Herz-Jesu- Kirche

Auch Jürgen Schuster aus Antweiler ist mit von der Partie. BIld: Veranstalter
Auch Jürgen Schuster aus Antweiler ist mit von der Partie. BIld: Veranstalter

Euskirchen Nach dem großen Erfolg des ersten Kirchenkonzertes für die Notschlafstelle an Allerheiligen 2012 haben Liebhaber klassischer Musik nun am Freitag, 11. Oktober, erneut die Gelegenheit, stimmungsvoll in den Herbst zu starten und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Regionalkantor Manfred Sistig, Jürgen Schuster vom WDR-Rundfunkorchester, und Konzerttrompeter Daniel Ackermann spielen am 11. Oktober in der Euskirchener Herz-Jesu-Kirche Werke von Bach, Händel, Haydn, Mouret und Britten. Unterstützt werden sie diesmal von dem renommierten Orchestermusiker Heiko Wahl. Der Erlös des Konzerts für drei Trompeten und Orgel ist für die Notschlafstelle für wohnungslose Mitbürgerinnen und Mitbürger in Euskirchen bestimmt. Die Notunterkunft, welche die Caritas Euskirchen im Auftrag der Kreisstadt betreibt, muss eine jährliche Unterfinanzierung von 40.000 Euro durch Spenden und Eigenmittel auffangen.

Sowohl der in Antweiler wohnhafte Schuster, als auch der aus der Nähe von Koblenz stammende Ackermann und der in Bad Kreuznach geborene Wahl sind renommierte und erfahrene Konzerttrompeter.

Jürgen Schuster stammt ursprünglich aus Bamberg. Nach seiner Ausbildung als Altist im Bamberger Domchor und seinem Studium an der Musikhochschule München war er als Solotrompeter bei den Münchener Sinfonikern tätig. Seit 1989 ist Schuster Mitglied des WDR-Rundfunkorchesters Köln. Schuster spielte Konzerte mit der Klassischen Philharmonie Bonn, der Jungen Philharmonie Bonn, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester und dem Kölner Kammerorchester.

Daniel Ackermann studierte am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz und an der Musikhochschule Köln. Orchestererfahrung sammelte Ackermann unter anderem am  Theater Trier, an der Oper Köln, bei der Orchesterakademie Nordrhein-Westfalen, dem l’Orchestre des Jeunes de la Grande Region, bei der Klassischen Philharmonie Bonn, der Rheinischen Philharmonie Koblenz, der Deutschen Bläserphilharmonie und der Bläserphilharmonie Süd-West.

Heiko Wahl begann 2001 sein Trompeterstudium an der Hochschule für Musik in Köln und schloss dieses 2006 mit Auszeichnung ab. Erste Orchestererfahrung sammelte er während seines Studiums an der Orchesterakademie NRW. Wahl spielt unter anderem im Kölner Kammerorchester und dem WDR-Rundfunkorchester. Seit 2003 ist er Erster Trompeter der Klassischen Philharmonie Bonn. Daneben ist Wahl seit 2007 als Instrumentalpädagoge an der Musikschule Nauheim tätig.

Manfred Sistig studierte Kirchenmusik und Künstlerisches Orgelspiel an der Musikhochschule Köln. Seine Konzerttätigkeit führte ihn unter anderem in den Dom nach Köln, das Ulmer Münster und St. Thomas More, Yale University / USA. Seit 1993 ist er Kirchenmusiker in Euskirchen und Regionalkantor des Erzbistums Köln für das Kreisdekanat Euskirchen.

Das Benefiz-Kirchenkonzert zugunsten der Notschlafstelle am Freitag, den 11. Oktober, in der Euskirchener Herz-Jesu-Kirchen, beginnt um 19.15 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Erhalt der Notunterkunft wird gebeten.

Zusätzlich bieten die auftretenden Künstler an diesem Abend CDs mit ihren Werken zum Kauf an. Von jeder verkauften CD gehen drei Euro als Spende an die Aktion Obdach der Caritas Euskirchen zum Erhalt der Notschlafstelle.

(Quelle: Caritas Euskirchen)

Kommentar verfassen