Eifel-Camp ist jetzt als „Naturerlebnis-Betrieb“ zertifiziert

5-Sterne-Camping- und Mobilheimpark am Freilinger See bietet Zugang zur Natur mit zahlreichen Aktionen wie „Waldsofa“ oder selbstgebauten Lehmofen

Ernst Lüttgau (v.l.) nahm jetzt für das Eifel-Camp die Zertifizierung als „Naturerlebnis-Betrieb“ von ECOCAMPING-Vertretern Eva Winghofer und Wolfgang Pfrommer entgegen. Foto: privat
Ernst Lüttgau (v.l.) nahm jetzt für das Eifel-Camp die Zertifizierung als „Naturerlebnis-Betrieb“ von ECOCAMPING-Vertretern Eva Winghofer und Wolfgang Pfrommer entgegen. Foto: privatamp

Freilingen – Das Eifel-Camp, der 5-Sterne-Camping- und Mobilheimpark am Freilinger See, ist jetzt offiziell als Naturerlebnis-Betrieb zertifiziert worden. Die Urkunde dazu bekam Inhaber Ernst Lüttgau jetzt auf der Tagung des Fachverbandes der Freizeit- und Campingunternehmer in Nordrhein-Westfalen e.V. (FFC) in Bonn überreicht.

Besonders wurde das Freizeitprogramm gelobt, durch das die Gäste viel über Umweltzusammenhänge lernen, einen neuen Zugang zur Natur finden und gleichzeitig Spaß dabei haben könnten. Die Qualifizierungsmaßnahme „Umweltbildung auf Campingplätzen in Nordrhein-Westfalen“ ist eine Initiative von ECOCAMPING, die durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert wird.

Im Programm wird beispielsweise untersucht, wie man einen Lehmofen aus Naturmaterialien baut, wer in den Eifel-Bächen herumschwimmt und welche kreativen Ansatzpunkte der Wald bietet – so wird beispielsweise ein „Waldsofa“ gebaut. Im „Mini-Club“ können Kinder zu Naturforschern werden. Außerdem werden Aktionen wie Stockbrotbacken, Nistkasten- oder Floßbau und Naturspiele angeboten.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen