Kammerchor singt Weihnachtsoratorium von Bach

Konzert in der Schleidener Schlosskirche am Sonntag, 15. Dezember

Die Kantaten 1 bis 3 des Bach-Weihnachtsoratoriums will der Kammerchor Schleiden in der Schlosskirche aufführen. Foto: privat
Die Kantaten 1 bis 3 des Bach-Weihnachtsoratoriums will der Kammerchor Schleiden in der Schlosskirche aufführen. Foto: privat

Schleiden – Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach will der Kammerchor Schleiden am Sonntag, 15. Dezember, ab 18 Uhr in der Schlosskirche Schleiden aufführen, und zwar die  Kantaten 1 bis 3. Unter Leitung von Chordirektor Heinz Ströder sind für das berühmte Bach-Werk die Solisten Birgit Gibson, Sopran, Regina Bullermann-Lentz, Alt, Robert Sedlak, Tenor, Guido Scheer, Bass, sowie Hans Peter Göttgens, Orgelpositiv, und Mitglieder des akademischen Orchesters Bonn angekündigt.

Das originale Weihnachtoratorium besteht aus sechs Teilen, die jeweils an sechs verschiedenen Tagen der Weihnachtzeit aufgeführt wurden, jedoch insgesamt ein inhaltlich Ganzes bilden. Diese sechs Kantaten waren für die Gottesdienste jeweils am 1. Weihnachtstag, 2. Weihnachtstag, 3. Weihnachtstag, Beschneidung Christi, Sonntag nach Neujahr und dem Epiphaniasfest konzipiert.

Bach nahm Arien und Chorsätze aus verschiedenen schon komponierten Kantaten auch aus dem weltlichen Bereich in das 1734 entstandene Weihnachtoratorium auf. Der Kammerchor Schleiden gehört laut eigenen Angaben zu den wenigen hiesigen Chören, die mit eigenen chorischen Stimmen solche Werke aufführen können.

Das waren in der Vergangenheit Aufführungen von Händels “ Messias „,“ Paulus “ von Mendelssohn und Bruckners “ Messe f-Moll und Te Deum “ damals mit dem VHS Chor zusammen, Mozarts “ Requiem “ und das “ Requiem “ von Gabriel Fauré, im vergangenen Jahr die “ Johannes Passion “ von J.S.Bach, und viele a capella Konzerte. Chordirektor Heinz Ströder gründete 1985 den Kammerchor Schleiden und formte ihn so, dass er bisher vier Mal den Meisterchortitel erreichte und damit der einzige aktive Meisterchor im Kreis Euskirchen ist.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen