Seit 20 Jahren wird „geschockt“

37. Offene Schockermeisterschaft am Samstag, 14. Dezember, in Kommern – Landrat Günter Rosenke will als Schirmherr des Würfelturniers den „Landrat Rosenke“-Wanderpokal persönlich übergeben

Um Pokale und Sachpreise geht es beim vierstündigen Würfel-Marathon in Kommern. Foto: Reiner Züll
Um Pokale und Sachpreise geht es beim vierstündigen Würfel-Marathon in Kommern. Foto: Reiner Züll

Kommern –  Die Schockerfreunde Kommern veranstalten am Samstag, 14. Dezember, ab 14.30 Uhr, in der Kommerner Gaststätte „Stollen“ die 37. Offene Schockermeisterschaft. Neben dem Vergnügen geht es um den 1993 erstmals eingesetzten Wanderpokal „Farmers Cup“ (Bauern-Pokal) und zum achten Mal um den „Landrat Rosenke“-Wanderpokal. Der Euskirchener Landrat Günter Rosenke will als Schirmherr bei der Siegerehrung am Abend die  Pokale persönlich übergeben. Außerdem winken den Gewinnern winken weitere Pokale und Sachpreise.

Gespielt werden traditionsgemäß drei Durchgänge mit je 15 Spielen. Der Gesamtsieger des rund vierstündigen Würfel-Marathons erhält den „Farmers Cup“, den Landrat-Pokal gewinnt der Spieler mit den meisten „Schock aus“-Volltreffern. Die Leitung des Turniers liegt zum nunmehr 37. Mal in den Händen von Reiner Züll, der die Meisterschaft vor 20 Jahren ins Leben rief. Teilnehmer können sich anmelden unter Telefon 0 24 43/31 73 21 (Gaststätte „Stollen“).

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen