600 Angebote im Nationalpark-Jubiläumsjahr

Naturerlebnis auch zwischen den Jahren – Neben den Ranger-  und Waldführer-Touren werden Kutschfahrten sowie Erlebnistouren mit dem Schiff angeboten

Auch zwischen den Jahren können Besucher mit einem Ranger die winterliche Landschaft durchstreifen. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel
Auch zwischen den Jahren können Besucher mit einem Ranger die winterliche Landschaft durchstreifen. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd – Winterruhe im Nationalpark Eifel. Wanderungen mit dem Ranger durch das Großschutzgebiet zwischen den Jahren bieten die beste Gelegenheit, die winterliche Natur zu genießen. Allein bis Jahresende gibt es noch insgesamt zehn Veranstaltungen im Nationalpark. Und an jedem Wochentag ist während der Winterferien um 14 Uhr Familientag. Kinderpunsch und Glühwein wärmen die Glieder auf, wenn es am Samstag, 28. Dezember, mit dem Ranger ab 10.30 Uhr vom Nationalpark-Tor Gemünd aus auf Streifzug zum Thema Wintermärchen durch den Nationalpark geht.

Im nächsten Jahr wartet ein vielfältiges Programm mit attraktiven Angeboten auf die Nationalparkbesucher. Der neue Veranstaltungskalender 2014 hält mehr als 600 Umweltbildungs- und Naturerlebnisangebote der Nationalparkverwaltung und verschiedener Kooperationspartner bereit. Das Großschutzgebiet feiert 2014 sein zehnjähriges Bestehen. Alle Termine im Rahmen der „10 Jahre Nationalpark Eifel“ sind darin gekennzeichnet.

Neben den Ranger-  und Waldführer-Touren gibt es jeden ersten und dritten Sonntag Angebote für Kutschfahrten von April bis Oktober über die Dreiborner Hochfläche sowie Erlebnistouren mit dem Schiff. Die Rangertouren sind im nächsten Jahr noch besser auf die Anbindungen an Bus und Bahn abgestimmt.
Die 64 Seiten umfassende Broschüre erhalten Sie hier.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Fragen zum Nationalpark vor Ort stellen

Kommentar verfassen