Kreiselternbeirat neu gewählt

Für alle Eltern deren Kinder eine Kindertagesstätte im Kreisgebiet besuchen gibt es nun die Möglichkeit, sich über ihren Elternbeirat an die Mitglieder des Kreiselternbeirates zu wenden

Die neu gewählten Mitglieder des Elternbeirats präsentierten sich der Öffentlichkeit. Bild: Kreisjugendabteilung
Die neu gewählten Mitglieder des Elternbeirats präsentierten sich der Öffentlichkeit. Bild: Kreisjugendabteilung

Kreis Euskirchen – Seit dem Jahr 2011 gibt es im Kreis Euskirchen den Kreiselternbeirat. Alle Elternbeiräte der fast 140 Kindertagesstätten im Kreis wurden von der Abteilung „Jugend und Familie“ zur diesjährigen Neuwahl eingeladen. Über 60 Elternvertreter folgten der Einladung. Der Gesetzgeber verlangt mindestens 15 Prozent Beteiligung, diese Voraussetzung konnte im Kreis Euskirchen genau wie in den Vorjahren ohne Probleme erfüllt werden.

„Es besteht kein Mitbestimmungsrecht im engeren Sinne, trotzdem haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt, dass die Mitwirkungsrechte der Eltern gegenüber dem Jugendamt und den Kindertageseinrichtungen gestärkt werden und die Elternschaft aktiver in Entscheidungen eingebunden wird“, teilt der Kreis Euskirchen mit.

So konnte im vergangenen Jahr auf Druck des Kreiselternrats eine Änderung der Beitragsordnung insbesondere bezüglich der Beiträge für U3-Plätze erreicht werden.

Die Elternbeiräte aus jeder kreisangehörigen Kommune konnten ein Mitglied und ein stellvertretenden Mitglied aus ihrer Mitte in den Elternrat wählen. Die meisten Elternbeiräte haben diese Chance genutzt.

Der neue Kreiselternbeirat wählte Britta Drolshagen zur Vorsitzenden und Sabine Janssen zu deren Stellvertreterin. Für alle Eltern deren Kinder eine Kindertagesstätte im Kreisgebiet besuchen gibt es nun die Möglichkeit, sich über ihren Elternbeirat an die Mitglieder des Kreiselternbeirates zu wenden, hierzu gibt es eine zentrale E-Mail Adresse: elternrat-kreis-euskirchen@web.de

Britta Drolshagen, Vorsitzende des Kreiselternbeirates: „Unser Anliegen ist es, bei Eltern und Erziehern das Bewusstsein zu wecken, dass beide Seiten aktiv an der Gestaltung des Kindergartens beteiligt sind und sein können.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Große Resonanz auf Informationsveranstaltung „Duales Studium“

Die Abteilung Jugend und Familie unterstützt auch in diesem Jahr den Kreiselternbeirat, darüber hinaus existiert auch eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat auf Landesebene, der aus den Vertretern der Jugendamtselternbeiräte besteht.

Zu Mitgliedern des Kreiselternbeirates des Kreises Euskirchen wurden folgende ordentlichen Mitglieder und Stellvertreter gewählt:

– für Euskirchen: Britta Drolshagen (Vorsitzende), Sabine Janßen (stellvertretende Vorsitzende), André Kaudel, Melanie Schäfer, Anastasia Sorg (Stellvertreterin)

– für Bad Münstereifel: Stefanie Draws

– für Dahlem: Johann Bumb

– für Mechernich: Achim Schmitz, Annette Wawer, Nicole Dingmann (Stellvertreterin)

– für Nettersheim: Sandra Faßbender, Angela Kidd

– für Weilerswist: Michaela Kaltwasser

– für Zülpich: Markus Friebel, Stefanie Schimmelpfennig, Tina Cremer (Stellvertreterin)

– für Hellenthal: Sebastian Hanf, Katja Hollandt

(Quelle: Kreis Euskirchen)

Kommentar verfassen