Erster schwul-lesbischer Stammtisch in Schleiden

Eingeladen sind alle, die sich als homosexuell, bisexuell oder transgender verstehen, sowie deren Freunde

Timucin Babayigit (v.l.) und Ignacio Mendez haben den ersten schwul-lesbischen Stammtisch der Nordeifel ins Leben gerufen. Bild: Privat
Timucin Babayigit (v.l.) und Ignacio Mendez haben den ersten schwul-lesbischen Stammtisch der Nordeifel ins Leben gerufen. Bild: Privat

Schleiden – Am Dienstag, 4. Februar, 19.30 Uhr, treffen sich zum ersten Mal die „Eifelperlen“, der erste schwul-lesbische Stammtisch in Schleiden, in der Neuen Rentei, Am Markt. Eingeladen sind alle, die sich als homosexuell, bisexuell oder transgender verstehen und deren Freunde. Der Stammtisch trifft sich unverbindlich jeden ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr und steht jeder/jedem Interessierten offen. Ziele sind der Austausch miteinander, die Vernetzung untereinander sowie gemeinsame Aktivitäten.

Die Initiatoren des schwul-lesbischen Stammtisches, Timucin Babayigit  und Ignacio Mendez, sind vor wenigen Jahren aus der Stadt aufs Land gezogen. Ihre offene Lebensweise fand nicht gleich überall Akzeptanz, so dass sie im Frühsommer 2013 Opfer eines homophoben Angriffs wurden.

Die Beiden entschieden sich zu einer Anzeige und einer offensiven Vorgehensweise und informierten die Öffentlichkeit. Seit dieser Zeit wird in den Medien über deren Leben und Aktionen berichtet, auf unterschiedlichen Fachtagungen und Podiumsdiskussionen treten sie für ein selbstbestimmtes Leben und ein Klima der Toleranz ein.

„Homosexuelles Leben spielt in unserer Region bisher keine Rolle. Es existieren keine besonderen Freizeitmöglichkeiten für uns, geschweige denn Beratungsangebote oder vergleichbare Anlaufstellen“, so Ignacio Mendez. Das Internet könne einen zwar „auf dem Laufenden“ halten, das Virtuelle könne aber nicht den realen Austausch untereinander und das Ziel eines unbefangenen Miteinanders ersetzen.

„Bisher werden wir als „Satelliten“ im Universum Eifel wahrgenommen –  wir sind aber der Meinung, dass wir durchaus schon längst »geerdet« sind und es Zeit ist, unsere Kräfte zu bündeln“, so Mendez weiter. Homosexuelles Leben sei keine „Ausnahme“ in der Eifel, sondern Alltag. (epa)

Weitere Infos unter: imms@outlook.com

2 Gedanken zu „Erster schwul-lesbischer Stammtisch in Schleiden“

Kommentar verfassen