Feldenkrais-Kurse mit Sängerin Pia Fridhill

In Kall können Vokalisten ab Februar mit der Feldenkrais-Methode das Atmen sowie ihre Stimmqualität verbessern, aber auch für Nicht-Musiker werden spezielle Kurse angeboten

Pia Fridhill (rechts) startet mit ihren ersten Kursen zu Themen wie „Freier Nacken, bewegliche Schultern“, „Flexibles Drehen, leichteres Atmen“ oder „Entspannung im unteren Rücken“ bereits im Februar. Bild: Patrik Elisson
Pia Fridhill (rechts) startet mit ihren ersten Kursen zu Themen wie „Freier Nacken, bewegliche Schultern“, „Flexibles Drehen, leichteres Atmen“ oder „Entspannung im unteren Rücken“ bereits im Februar. Bild: Patrik Elisson

Kall – Die meisten kennen Pia Fridhill als Sängerin. Doch die aus Schweden stammende Musikerin hat noch eine weitere Profession: Sie ist auch Feldenkrais-Lehrerin. Im Feldenkrais-Zentrum in Vussem hat sie sich in der Feldenkrais-Methode ausbilden lassen und verbindet nun ihren neuen Beruf mit ihrer Erfahrung als professionelle Sängerin.

„Die vom Physiker und Judomeister Mosché Feldenkrais entwickelte Methode, Schmerzen zu reduzieren und den Menschen zu einer leichteren und angenehmer empfundenen Bewegungen zu führen, ist die einzige, die für mich eine nachhaltige Wirkung besitzt“, sagt Pia Fridhill. Dabei spricht sie aus eigener Erfahrung, denn über 15 Jahre hatte sie selbst mit Rückenschmerzen zu tun gehabt.

Mit den Feldenkrais-Übungen bringt Pia Fridhill (rechts) unter anderem Vokalisten bei, wie man Atmen und Stimmqualität verbessern kann. Bild: Patrik Elisson
Mit den Feldenkrais-Übungen bringt Pia Fridhill (rechts) unter anderem Vokalisten bei, wie man Atmen und Stimmqualität verbessern kann. Bild: Patrik Elisson

„Nennen Sie mir irgendeine andere Methode, ich habe sie alle ausprobiert“, sagt sie. Wie viele andere Menschen hatte auch sie sich schlechte Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten angewöhnt, die in Verspannungen und Verschleißschäden resultierten. Als sie 2005 Feldenkrais-Lehrer Helmut Engel in Gemünd kennenlernte, fand ihre langjährige Suche nach der Lösung ihres Problems endlich ein Ende.

„Heute ist nicht nur mein Körper entspannter und stabiler, sondern auch meine Gesangsstimme hat enorm profitiert“, berichtet Pia Fridhill. Ihren Gesangsunterricht baut sie auf Prinzipien des „Estill Voice Trainings“ und eigenen Erfahrungen auf und verbindet sie schließlich mit Feldenkrais-Übungen, die die Stütze, das Atmen und die Stimmqualität verbessern helfen.

Wer nicht singen möchte, kann bei Pia Fridhill auch ausschließlich eine Feldenkrais-Einzelstunde buchen oder einen Kursus in der Feldenkrais-Methode besuchen. Die ersten Kurse zu Themen wie „Freier Nacken, bewegliche Schultern“, „Flexibles Drehen, leichteres Atmen“ oder „Entspannung im unteren Rücken“ starten bereits im Februar. Weitere Infos zu den einzelnen Kursen sowie zu Feldenkrais und Gesang gibt es unter: www.feldenkrais-fridhill.de oder direkt bei Pia Fridhill unter 0 24 41/7 77 79 66.

Kommentar verfassen