Kunstakademie Heimbach startet ins fünfte Jahr

„Kick off-Tag“ möchte Lust auf die neuen Kurse für 2014 machen

Prof. Dr. Frank Günter Zehnder gab bereits eine erste kleine Einführung in die Arbeiten von Janosch. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Akademiedirektor Prof. Dr. Frank Günter Zehnder lädt ein zum „Kick off-Tag“ der Kunstakademie Heimbach.  Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Heimbach – Eröffnet wird das neue Arbeitsjahr der Internationalen Kunstakademie Heimbach mit dem „Kick off-Tag“ am Sonntag, 19. Januar. Von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr werden an diesem Tag verschiedene Workshops mit zahlreichen neuen, aber auch bekannten Dozentinnen und Dozenten angeboten. Von Malerei, Vergoldung, Druckgrafik oder Steinbildhauerei bis hin zu Neuen Medien wie Fotografie und Performance – für jeden ist hier etwas dabei. Dazu gibt es Kuchen, Kaffee und Mineralwasser.

Die zweistündigen Angebote geben einen Vorgeschmack auf das Programm des neuen Jahres in der Kunstakademie. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 € (vierstündiger Workshop “Skulptur“ 40 €). Die Gebühr wird aber bei der Buchung eines Kurses nach freier Wahl im Jahr 2014 voll angerechnet.

Außerdem wird an diesem Sonntag auch die 21. Werkschau um 11.30 Uhr mit Bildern, Fotografien, Filmen und Skulpturen aus den Kursen von Juli bis August 2013, inklusive der Sommerakademie, von Landrat Wolfgang Spelthahn eröffnet. Und natürlich ist die kostenlose Teilnahme an Führungen durch die Kunstakademie und die Burg Hengebach möglich.

Ausführliche Informationen zu den stattfindenden Kursen sind erhältlich in der Internationalen Kunstakademie Heimbach oder unter: www.kunstakademie-heimbach.de; Für die Workshops kann man sich noch bis zum 18. Januar anmelden unter: info@kunstakademie-heimbach.de oder Telefon: 02446-809700.

Die Vernissage der 21. Werkschau beginnt am Sonntag, 19. Januar, 11:30 Uhr.

Gezeigt werden die Werke aus den Kursen Juli bis August 2013 inklusive der Sommerakademie 2013. (epa)

Kommentar verfassen