Moskauer Film-Team zeigt Doku über Dr. Haass

An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack
An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack

Bad Münstereifel – Wie bereits berichtet, hat das Moskauer Filmstudio MT-Kino im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation eine TV-Dokumentation über Spuren des  Arztes Dr. Friedrich Joseph Haass in Moskau sowie in seiner Geburtsstadt Münstereifel vorbereitet und sowohl in Russland, als auch in der Eifel umfangreich recherchiert. Die TV-Sendung soll in Kürze dem  russischen  Fernsehpublikum zugänglich gemacht werden.

Das Film-Team mit Marina Trusch, Vladimir Samorodov und Tatjana Jakob hatte der  Friedrich Haass Gesellschaft versprochen, den Dokumentarfilm über den „Heiligen Doktor“ interessierten deutschen Zuschauern vorab vorzustellen. Nachdem nun eine Fassung in deutscher Sprache vorliegt, werden die Journalisten aus Moskau erneut nach Bad Münster eifel anreisen und den Film am Donnerstag, 16. Januar, 18 Uhr,  im Bürgersaal des Rathauses Bad Münstereifel zeigen. Alle Interessierten sind dazu herzlichst von der Friedrich-Joseph-Haass-Gesellschaft eingeladen.

Kommentar verfassen