„Jede vierte Sportstunde fällt aus“

AOK hat neue „Starke Kids“ Kooperation geschlossen – Unterstützung durch Kinderbotschafter Philipp Lahm

Frank Beier (Geschäftsführer der DJK Konvikt BAM), Silke Ditges (Sportlehrerin), Helmut Schneider (AOK-Regionaldirektor), Susanne Böttcher (Schulleiterin) und Harald Merget (AOK Referent für Prävention) v.l. stelletn das neue Projekt vor. Bild: AOK
Frank Beier (Geschäftsführer der DJK Konvikt BAM), Silke Ditges (Sportlehrerin), Helmut Schneider (AOK-Regionaldirektor), Susanne Böttcher (Schulleiterin) und Harald Merget (AOK Referent für Prävention) v.l. stelletn das neue Projekt vor. Bild: AOK

Kreis Euskirchen – „Kinder sind unsere Zukunft. Aber noch viel zu wenig wird getan, um den Kleinsten in unserer Gesellschaft diese Zukunft zu sichern“, berichtet Helmut Schneider, Regionaldirektor der AOK im Kreis Euskirchen. In kaum einer anderen Lebensphase verändere sich so viel wie in der Kindheit und der Jugend. Wichtige Weichen werden gestellt: Einstellungen und Gewohnheiten werden geprägt, die das gesamte spätere Leben beeinflussen – vor allem die Gesundheit und das Wohlbefinden.

„Die Probleme sind seit Langem bekannt: Die Fitness der Kinder und Jugendlichen in Deutschland lässt immer mehr nach. 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind übergewichtig hat das Robert Koch-Institut festgestellt“, heißt es in einer AOK-Pressemitteilung.  Bei Kindern und Jugendlichen bereiteten Fehlernährung und Bewegungsmangel den Boden dafür, dass sie in späteren Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit an chronischen Erkrankungen wie Diabetes erkrankten oder Probleme mit Herz, Kreislauf und Gelenken bekämen.

„Der Schulsport könnte hier zu entscheidenden Verbesserungen führen“, erklärt Schneider weiter. Aber jede vierte Sportstunde an den Schulen fällt heute aus. Die AOK sieht sich in der Pflicht, diese Probleme anzupacken. „Die Gesundheit unserer Kinder ist unendlich wertvoll“, so Schneider, „sie zu erhalten ist eine unserer wichtigsten Aufgaben.“

Zur Unterstützung brauchten Kinder und Jugendliche Anregungen von Erwachsenen, die sie begeistern können. Denn gerade im Alter zwischen 6 und 15 Jahren seien Kinder besonders aktiv, wissbegierig und leicht zu motivieren, sich mit ihrem Körper auseinander zu setzen.

Aus diesem Grunde schließen die AOK im Kreis Euskirchen, die Gemeinschaftsgrundschule Bad Münstereifel und die DJK Konvikt Bad Münstereifel eine Kooperation unter dem Namen „Starke Kids Netzwerk“. Gemeinschaftlich soll die Kindergesundheit im Kreis Euskirchen verbessert werden. Die AOK als Gesundheitskasse schaffe es nicht allein, eine positive Entwicklung herbeizuführen. Deshalb greift sie auf kompetente Partner zurück.

„Die Gesundheitskasse betritt hiermit kein Neuland, sondern blickt auf eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Primär- und Sekundärprävention für Kinder und Jugendliche zurück. Es ist bereits die vierte Starke Kids Netzwerk Kooperation der AOK im Kreis Euskirchen“, berichtet Schneider abschließend. In diesem Jahr hat die AOK einen bekannten Promoter für ihre Initiative. Gesunde Kinder – gesunde Zukunft: Philipp Lahm, Kapitän der Fußballnationalmannschaft, unterstützt die Initiative als AOK Kinderbotschafter.

(Quelle: AOK)

Kommentar verfassen