„Gleichmäßige Pheromonwolke über allen Rebflächen“

Erste deutsche Weinregion setzt in der Eifel flächendeckend Pheromone gegen Schädlinge ein

Auch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke ließ sich vor Ort das Ausbringen der Pheromon-Dispenser zeigen. Bild: Ahrwein e.V.
Auch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke ließ sich vor Ort das Ausbringen der Pheromon-Dispenser zeigen. Bild: Ahrwein e.V.

Eifel/Ahrtal – Im Ahrtal waren jetzt rund 500 Winzer in den Weinbergen unterwegs, um etwa 500.000 Dispenser des sogenannten „Pheromonverwirrverfahrens RAK“ aufzuhängen. Als erste Weinregion in Deutschland macht das Ahrtal somit einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Weinbau und verzichtet gänzlich auf den Einsatz von Insektiziden.

„Wir sind stolz auf die tatkräftige Mitarbeit aller Ahr-Winzer bei der Ausbringung der Duftstoff-Ampullen. Der Zusammenschluss der Winzer ist die Voraussetzung für eine gleichmäßige Pheromonwolke über allen Rebflächen“, erklärte Thomas Monreal, Vorstand der Ahr-Winzer eG beim Pressegespräch.

„Ohne den Einsatz von Insektiziden wird die Population einer der gefährlichsten Schädlinge im Weinbau gesenkt und Ernteeinbußen vorgebeugt“, heißt es weiter in einer Pressemitteilung der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. Traubenwickler befielen je nach Generation Blüten und Beeren, so dass auch später Pilzbefälle sowie eine Schädigung durch Obstfliegen begünstigt seien.

„Die männlichen Schädlinge werden mit dem auf natürliche Stoffe basierendem Verfahren verwirrt und an der Paarung und Vermehrung gehindert. Für Menschen ist die Duftwolke aus Pheromonen nicht wahrnehmbar“, heißt es weiter.

Die Ahr-Winzer beugen durch die flächendeckende wie umweltschonende Aktion den jährlichen Ernteeinbußen durch Schädlinge im Weinbau vor und tragen fast allein die Kosten in Höhe von rund 200.000 Euro. Die Hauptorganisation liegt in den Händen der Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel Handelsgesellschaft.

Weitere Informationen beim Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. / Ahrwein e.V., Hauptstraße 80, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 0 26 41 / 91 71 0, info@ahrwein.de.

www.ahrwein.de

Kommentar verfassen