Singledasein durch Sport beenden

Ex-Bundesliga-Fußballerin Jessica Kreuzer will Alleinstehende durch gemeinsames Training zusammenbringen – Karriere begann im VfL Kommern – Fitness-Event „Body-Upgrade“ am Samstag, 17. Mai, im Mühlenpark

Fit wie ein Bundesliga-Turnschuh ist Jessica Kreuzer, die jetzt mit professionellen Trainingsmethoden auch Singles zusammenbringen möchte. Bild: Veranstalter
Fit wie ein Bundesliga-Turnschuh ist Jessica Kreuzer, die jetzt mit professionellen Trainingsmethoden auch Singles zusammenbringen möchte. Bild: Veranstalter

Mechernich-Kommern – Ihre Fußballkarriere begann beim VfL Kommern, ehe Jessica Kreuzer dann beim  FFC Brauweiler Pulheim 13 Spiele in der Bundesliga bestritt. Auch wenn sie dort nicht mehr kickt, ist ihre Sportbegeisterung geblieben – und ihre Vorliebe für körperliches Auspowern in der frischen Luft. „Warum also im stickigen Studio trainieren, wenn man das doch auch in der Natur kann?“, ist ihre Devise.

Um die Zeit beim Sport auch noch anderweitig zu nutzen, hatte die 25-jährige Powerfrau eine Idee: „Durch Beruf und Studium weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wenig Zeit da für andere Kontakte bleiben kann. Warum also nicht aus dem Training ein Single-Event machen?“

In der Gruppe Sport treiben, Spaß haben und sich näherkommen verspricht das Fitness-Event „Body-Upgrade“. Bild: Veranstalter
In der Gruppe Sport treiben, Spaß haben und sich näherkommen verspricht das Fitness-Event „Body-Upgrade“. Bild: Veranstalter

Das „Body-Upgrade“ war geboren, eine Mischung aus Sport und Spaß mit der Möglichkeit, Gleichgesinnte und vielleicht sogar den Partner fürs Leben kennenzulernen. „Denn nirgendwo kann man sich besser kennen lernen als beim Sport – verschwitzt und ausgepowert, da gibt man sich so wie man ist. Und dass die Mitstreiter ebenfalls eine Leidenschaft für Fitness mit sich bringen, ist dabei garantiert“, so Kreuzer.

Das Rezept dafür sieht so aus: Man nehme 60 Teilnehmer – 30 Frauen und 30 Männer – motivierende Musik, Erfrischungen und einen gesunden Obst-Snack. Mit hochintensiven Trainingseinheiten unter professioneller Anleitungen, Gruppenspielen und Teamaufgaben kommen dann die Teilnehmer nicht nur kräftig ins Schwitzen, sondern sich auch schnell näher, so die Ex-Bundesliga-Spielerin.

Für die Trainingseinheiten werden keine Fitnessgeräte genutzt, sondern das eigene Körpergewicht. Es wird dabei in hochintensiven Intervallen in Kombination mit kurzen Regenerationsphasen trainiert. Kreuzer: „Das sorgt durch das Zusammenspiel von Belastungs- und Erholungsphasen für einen messbaren Körperfettabbau. Dazu haben wir zehn Übungen, die jeweils 50 Sekunden lang ausgeführt werden.“ Die Anzahl der Wiederholungen in dieser Zeit bestimmt jeder selbst und kann so an seine individuellen Grenzen gehen – was bei drei Durchläufen wohl bei jedem der Fall sein sollte.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Figurentheater „spielbar“ startet in die neue Spielzeit

Bei den Gruppenspielen geht es zwar auch um Fitnessübungen, aber diese werden kombiniert mit einem deutlichen „Kennenlern-Faktor“. Jessica Kreuzer betont, dass hier aber keine Partnervermittlungsfirma am Werk ist: „Wir sammeln auch keine Kontaktdaten, die können die Teilnehmer untereinander gerne austauschen, wenn sie wollen. Wir schaffen lediglich den Rahmen für ein Kennenlernen in netter Atmosphäre.“

Die Premiere feiert das Fitness-Event „Body-Upgrade“ am Samstag, 17. Mai, im Mühlenpark Kommern. Weitere Informationen unter www.body-upgrade.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen