„Spannungen“: Diesmal steht Musik um 1900 im Fokus

Das Kammermusikfestival in Heimbach bietet ein Werkstattkonzert für Jugendliche

Buehne-5 (c) M.Hoenen
Vom 7. bis 15. Juni findet in Heimbach wieder das Kammermusikfestival „Spannungen“ statt. Bild: M.Hoenen

Heimbach – Vom 7. bis 15. Juni findet im RWE-Wasserkraftwerk Heimbach das 16. Kammermusikfestival statt. Das diesjährige Thema lautet „Kammermusik um 1900“ und es soll sich durch das ganze Programm ziehen.

Die Zeit um 1900 bedeutet für die Musik den Aufbruch in die Moderne, die Suche nach etwas Neuem und sie hat somit ganz unterschiedliche Werke hervorgebracht.  Die aufgeführte Musik wird vorwiegend aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammen, wobei auch einige Werke, welche zu Beginn des Ersten Weltkrieges entstanden, gespielt werden.

Jeder Tag wird unter einem eigenen Thema stehen, wobei am 7. und 8. Juni sogenannte Vorspann-Konzerte außerhalb des Abonnements stattfinden werden.

Der Hauptsponsor RWE ermöglicht darüber hinaus ein Projekt mit Schülern. Diese können bei einem Werkstattkonzert mit den mitwirkenden Musikern ein interaktives Projekt durchführen. Außerdem werden einige Künstler Schulen besuchen.

Karten sind im Vorverkauf unter www.spannungen.de zu erhalten.

Weitere Informationen dazu können Sie hier herunterladen. (dr/epa)

Kommentar verfassen