Literarische Reise durch das Unterbewusstsein

Alfred Dietrich liest im Eifeler Musikcafé aus seinem Buch "„Clara, das Huhn mit der Gitarre oder die geheime Macht des Unbewussten“. Bild: Privat
Alfred Dietrich liest im Eifeler Musikcafé aus seinem Buch „„Clara, das Huhn mit der Gitarre oder die geheime Macht des Unbewussten“. Bild: Privat

Dahlem-Schmidtheim – „Können Gehirne – tierische wie menschliche – doch manchmal mehr, als wir es uns träumen lassen? Gibt es da ein Geheimnis, das wir noch nicht kennen? Und wer ist das Unterbewusstsein, das sich so dreist in unsere Angelegenheiten mischt? Vor allen Dingen warum tut es das? Kennt es uns vielleicht besser, als wir uns selbst kennen?“

– Diesen und anderen Fragen geht der Autor Alfred Dietrich am Freitag, 6. Juni, 20 Uhr, im Eifeler Musikcafé in Schmidtheim nach. Dort will Dietrich aus seinem Buch „Clara, das Huhn mit der Gitarre oder die geheime Macht des Unbewussten“ lesen. Der Eintritt ist kostenlos.

Alfred Dietrich wurde 1942 geboren und lebt auf einem Jugendreiterhof in der Eifel, auf dem sich auch eine naturheilkundliche Zahnarztpraxis befindet, die von seiner Frau betrieben wird, ebenso ein Gesundheitscenter. Alfred Dietrich war Mitbegründer und Leiter einer der größten naturheilkundlichen Ausbildungsakademien für Zahnärzte und mehr als elf Jahre Chefredakteur einer Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren. Seine Tätigkeiten als Dozent für wissenschaftliche Grundlagen der alternativen Medizin und Leitung der Akademie waren ihm ebenso eine Basis für die Verfassung seines Buches wie die jahrelangen Beobachtungen seiner Patienten in der täglichen Praxis. (epa)

Kommentar verfassen