Neuer Schwung im Mädchen- und Frauenfußball

Spielgemeinschaft aus Hellenthaler und Olefer Mädchen ist Vize-Mittelrheinmeister der Saison 2013/14 im Fußballbezirk Mittelrhein

Die Spielgemeinschaft aus Hellenthaler und Olefer Mädchen ist Vize-Mittelrheinmeister der Saison 2013/14 im Fußballbezirk Mittelrhein. Bild: Harry Kunz
Die Spielgemeinschaft aus Hellenthaler und Olefer Mädchen ist Vize-Mittelrheinmeister der Saison 2013/14 im Fußballbezirk Mittelrhein. Bild: Harry Kunz

Schleiden-Olef – Seit einem Jahr spielen die jungen Fußballerinnen aus Hellenthal und Olef als Spielgemeinschaft der Vereine SG 92 Hellenthal und SG Oleftal mit großem Erfolg zusammen: Ohne Niederlage und bei nur vier Gegentoren und einem Torverhältnis von 58:4 Toren erreichte das neu formierte und aus rund 20 Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren bestehende Team in der A-Juniorinnen Mittelrheinliga des Fußballverbandes Mittelrhein den überlegenen Staffelsieg in ihrer Gruppe.

Die Mädchen der SG Oleftal gewannen zudem bei den B-Juniorinnen (unter 17-Jährige) den Futsal-Hallenpokal auf Kreisebene und einen fünften Platz bei der Futsal-Endrunde der B-Mädchen des Fußballbezirks Mittelrhein in der Sportschule Hennef. Auch die kürzlich durchgeführten beiden Halbfinalspiele zur Mittelrheinmeisterschaft gegen die A-Juniorinnen von Grenzwacht Pannesheide (bei Herzogenrath) wurden mit 7:0 und 5:0 deutlich gewonnen. So kam es nun zum Endspiel gegen die leistungsorientiert trainierenden A-Juniorinnen von Alemannia Aachen im Olefer Stadion.

„Dabei setzte die Alemannia aus Aachen wohl aus Respekt vor den Fußballtalenten aus dem Schleidener Tal gleich mehrere höherklassig spielende Mädchen ein“, so Trainer Harry Kunz. Eine stattliche Zuschauerkulisse habe ein ausgeglichenes Endspiel zweier Teams gesehen, die auf Augenhöhe agierten und Werbung für den Mädchen- und Frauenfußball gemacht hätten.

„Gerade in der Anfangsphase besaßen auch die Mädchen der Spielgemeinschaft Oleftal /Hellenthal einige Möglichkeiten, um einen Führungstreffer zu erzielen“, so Kunz weiter. Erst kurz vor der Halbzeitpause sei den Aachener Fußballerinnen ein Doppelschlag zur Pausenführung nach individuellen Fehlern der Gastgeberinnen in der Vorwärtsbewegung gelungen. Kunz: „Doch auch nach der Pause leisteten die Eifelerinnen weiter energischen Widerstand gegen eine drohende Niederlage. In der 50. Minute erzielte die Hellenthaler Stürmerin Sarah Thönnes der Anschlusstreffer.Weitere Torchancen auf beiden Seiten folgten.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Sportangebote für Kindergärten und Schulen

Erst bei der Schlussoffensive der Mädchen aus dem Schleidener Tal sei den Aachener Fußballerinnen dann in der Nachspielzeit durch einen erfolgreich vorgetragenen Konter das Tor zum endgültigen 3:1-Sieg gelungen, das dem Aachener Mädchenfußball die Mittelrheinmeisterschaft bei den A-Juniorinnen gesichert habe.

Die Spielgemeinschaft aus Hellenthaler und Olefer Mädchen ist nun Vize-Mittelrheinmeister der Saison 2013/14 im Fußballbezirk Mittelrhein. „Dieser großartige Erfolg belohnt die langjährigen Bemühungen sowohl der SG 92 Hellenthal als auch der SG Oleftal um die Förderung des Mädchenfußballs“, so der Trainer.

In der kommenden Saison werden die Fußballmädchen beider Vereine wiederum sowohl bei den A-Juniorinnen als auch bei den B-Juniorinnen und den jüngeren C-Juniorinnen gemeinsam am Spielbetrieb teilnehmen. Für ihr B-Juniorinnen- und ihr C-Juniorinnenteam suchen die SG 92 Hellenthal und die SG Oleftal für die kommende Saison noch Spielerinnen: Interessentinnen, die 1998 oder 1999 geboren sind, wenden sich bitte an Frank Thoennes (SG 92): Frankthoennes@web.de, 02482/1895. Fußballinteressentinnen, die 2000 geboren oder jünger sind, wenden sich bitte an Harry Kunz (SG Oleftal): Harry.Kunz@t-online.de, 02441/6149. (epa)

Kommentar verfassen