Volles Programm beim 24-Stunden-Rennen

Von Reiner Züll Der Kreis Euskirchen wird von Frank Stippler repräsentiert – Erwartet wird unter anderem Thomas Gottschalk

Erwartet wird auch Showmaster Thomas Gottschalk. Bild: Reiner Züll
Erwartet wird auch Showmaster Thomas Gottschalk. Bild: Reiner Züll

Eifel/Nürburgring – „Wir haben 15 Autos im Rennen, die für den Gesamtsieg infrage kommen“, kündigt Rennleiter Walter Hornung die Leistungsdichte bei der 42. Auflage des 24-Stunden-Rennens an, das den Motorsport-Fans vom 19. bis 22. Juni am Nürburg vier Tage lang mit spannenden Rennen begeistern will. Eines dieser 15 siegfähigen Autos pilotiert der Iversheimer Profi-Rennfahrer Frank Stippler, der das Rennen vor zwei Jahren gewann und Audi den ersten Sieg dieses Rennklassikers bescherte. Auch in diesem Jahr zählt Stippler wieder zu den ganz großen Favoriten.

Schon beim ersten VLN-Saisonrennen auf der Nordschleife des Nürburgringes hatte Stippler im Audi R8 LMS ultra der Konkurrenz gezeigt, dass wieder mit ihm zu rechnen ist, als der Phoenix-Audi die über 25 Kilometer-Distanz in einer Rundenzeit von 8:08 Minuten bewältigte. „Damit bin ich zufrieden“, ließ Stippler bei der Pressekonferenz im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens verlauten. Bis Juni wolle man den Audi aber noch verbessern.

Interviewstunde mit Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner. Bild: Reiner Züll
Interviewstunde mit Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner. Bild: Reiner Züll

In diesem Jahr hat Frank Stippler einen besonders prominenten Extremsportler als neuen Audi-Markenkollegen bekommen. Kein geringerer als der 45-jährige Stratosphärenspringer Felix Baumgartner wird ebenfalls in einem Audi R8 LMS ultra am Nürburgring ins längste und härteste Rennen der Welt eingreifen.

Baumgartner: „Mit dem Start beim 24-Stunden-Rennen erfüllt sich im zarten Alter von 45 Jahren ein Jugendtraum, Autorennen zu fahren“. Getreu dem Motto „Vom Himmel in die grüne Hölle“ hat Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner inzwischen unzählige Runden auf der Nordschleife des Nürburgringes absolviert und sich zum ernsthaften Konkurrenten entwickelt. Frank Stippler jedenfalls freut sich schon auf packende Duelle mit seinem neuen Markenkollegen.

Mit diesem Audi wird Felix Baumgartner das Rennen bestreiten. Bild: Reiner Züll
Mit diesem Audi wird Felix Baumgartner das Rennen bestreiten. Bild: Reiner Züll

Doch nicht nur Frank Stippler wird den Kreis Euskirchen beim Rennmarathon repräsentieren. Etwa zehn weitere Eifeler Piloten, wie etwa der Nettersheimer Christoph Breuer oder der Blankenheimer Conny Hoffmann, werden mit ins Geschehen eingreifen. Über 200.000 Zuschauer werden an den vier Tagen am Nürburgring erwartet.

Schon mittwochnachmittags ab 16 Uhr findet für früh angereiste Fans in der Ortsmitte von Adenau der Adenauer Racing Day statt, bei dem sich Aktive und Fans bei Musik und Autogrammstunden auf das Großereignis am Nürburgring einstimmen. Im Vier-Tage-Programm ab Donnerstag starten diverse Rennserien wie die Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN), die ADAC-Procar DTC, die ADAC 24-Stunden-Classic, der Clio Cup, die Tourenwagen-Revival und die Spezial Tourenwagen Trophy. Etwa 500 Fahrzeuge mit über 1000 Fahrern werden an dem Wochenende in den unterschiedlichen Serien um Sieg und Pokale kämpfen.

Mit dabei ist auch wieder das Haribo Racing Team mit seinem Gummibärchen-Porsche, das nicht nur auf der Nordschleife die Fans erfreuen wird. Auch abseits der Rennstrecke ist der Süßwarenhersteller beim 24-Stunden-Klassiker voll im Einsatz. Bereits am Mittwochnachmittag ab 16 Uhr ist der 911 GT3 R samt Fahrern beim traditionellen Adenauer Racing Day in der City von Adenau dabei, sowie auch am Donnerstag bei der großen Autogrammstunde auf dem Ring- Boulevard.

Während des ganzen Wochenendes ist der Showtruck am Bitburger Event Center gleich neben dem Boulevard präsent. Dort gibt es jede Menge Animation, Fanartikel und natürlich Autogramme. Die offizielle Autogrammstunde des Teams ist freitags um 15 Uhr am Showtruck. Ab 18 Uhr freut sich das vielköpfige Racing-Team auf das stimmungsvolle „Chill & Grill“, bei dem als Stargast Thomas Gottschalk dabei ist.

www.24h-rennen.de

Kommentar verfassen