Menschenkette auf dem Bauzaun

Jugendliche konnten auf dem Gelände in Vogelsang unter fachkundiger Anleitung Graffitis sprühen

Unter fachkundiger Anleitung und gut geschützt konnten jetzt Jugendliche in Vogelsang Graffitis sprühen. Foto: Roman Hövel/vogelsang ip
Unter fachkundiger Anleitung und gut geschützt konnten jetzt Jugendliche in Vogelsang Graffitis sprühen. Foto: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden – Der Bauzaun der Baustelle „Forum Vogelsang“ ist um ein weiteres Kunstwerk reicher: Unter dem Motto „One World“ griffen acht Nachwuchssprayer zu den Sprühdosen und gestalteten unter fachkundiger Anleitung des Graffitisprayers Marius Roggenwallner ihren „Menschen“.

Zu einer Menschenkette zusammengefügt, spiegeln die gewählten Motive nicht nur die Individualität und Verschiedenheit der Teilnehmer wieder, sondern werben gleichzeitig für Toleranz und Wertschätzung von Vielfalt. Eine Weltkugel rundet das Motiv ab.

Das One World-Graffiti war bereits das sechste Projekt im Rahmen des Jugend-Kultur-Sommers 2014 „respect 4 all“ im Kreis Euskirchen. Bei folgenden Projekten gibt es noch Restplätze: Film ab! Filmwerkstatt, Kunstworkshop Acrylmalerei , Tanzworkshop: Together – Hip-Hop und Streetdance.

Weitere Informationen im Internet unter www.vogelsang-ip.de/respect4all.htm

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Schutz des nächtlichen Sternenhimmels gefordert

Kommentar verfassen