6. Benefiz-Oktoberfest zugunsten der Hilfsgruppe Eifel

Von Reiner Züll Vorverkauf startet ab Freitag – Schmalzler-Fan-Club erzielte bereits einen Erlös von 42.000 Euro für den guten Zweck

Am Freitag, 10. Oktober, heißt es in Lorbach wieder „Ozapf" ist. Dann startet das Oktoberfest des Schmalzler-Fan-Clubs zum sechsten Mal. Bild: Reiner Züll
Am Freitag, 10. Oktober, heißt es in Lorbach wieder „Ozapf“ ist. Dann startet das Oktoberfest des Schmalzler-Fan-Clubs zum sechsten Mal. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Lorbach – Die Lorbacher rätseln schon jetzt, wie viele Schläge Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick in diesem Jahr braucht, um beim 6. Oktoberfest des Lorbacher Schmalzler-Fan-Clubs das erste Fass anzuzapfen. Schick ist zum sechsten Mal Schirmherr des schon traditionellen Festes zugunsten der Hilfsgruppe Eifel. In diesem Jahr startet das bayerische Spektakel mit den Schmalzlern auf der Lorbacher „Thres Wiesn“ am Freitag, 10. Oktober. Der Kartenvorverkauf in Lorbach, Kall und Mechernich beginnt am Freitag, 22. August.

Schon seit Wochen sind die Organisatoren Manfred Kreuser und Hermann-Josef Koch – beide Mitglied der Hilfsgruppe – mit den Vorbereitungen des Großevents beschäftigt. Oktoberfestbier von der Brauerei in Bayern ist reichlich geordert worden und auch die bayerische Küche des Nettersheimer Eifelschmaus-Teams von Hubert Koch ist für den Großeinsatz gewappnet.

Stecken mitten in der Vorbereitung für das 6. Oktoberfestes des Lorbacher Schmalzler-Fan-Clubs: Die Organisatoren Manfred Kreuser (links) und Hermann Josef Koch (hinten rechts) mit ihrem Orga-Team. Bild: Reiner Züll
Stecken mitten in der Vorbereitung für das 6. Oktoberfestes des Lorbacher Schmalzler-Fan-Clubs: Die Organisatoren Manfred Kreuser (links) und Hermann Josef Koch (hinten rechts) mit ihrem Orga-Team. Bild: Reiner Züll

In Lorbach ist wieder „Dirndl-Alarm“ angesagt, denn nirgendwo in der Eifel findet man so viele Damen, die in dieser bayerischen Tracht feiern. Das konnten Mitglieder der Hilfsgruppe erleben, die im April das zweitägige Frühlingsfest der Schmalzler in Röhrnbach bei Passau besucht haben. Nur wenige Dirndls waren dort an den zwei Abenden zu sehen. Manfred Kreuser: „Bei uns in Lorbach kommen dagegen 90 Prozent der Frauen im Dirndlkleid“.

Bei den bisherigen fünf Oktoberfesten in Lorbach konnte der Schmalzler-Fan-Club bereits einen Erlös von 42.000 Euro für die Hilfsgruppe erzielen. Ziel sei es, im Oktober die 50.0000 Euro voll zu machen, so Manfred Kreuser.

Die Tanz- und Showband „Die Schmalzler“ aus dem Bayerischen Wald darf bei keinem Oktoberfest in Lorbach fehlen. Bild: Reiner Züll
Die Tanz- und Showband „Die Schmalzler“ aus dem Bayerischen Wald darf bei keinem Oktoberfest in Lorbach fehlen. Bild: Reiner Züll

Das Fest in Lorbach beginnt am Freitag, 10. Oktober, um 19 Uhr mit dem traditionellen Festumzug mit dem Musikverein Obergartzem und dem laustarken Anschießen durch die Böllerschützen aus Nettersheim. Um 19.30 Uhr wird Schirmherr Schick zum Fassanstich schreiten und (nach höchstens zwei Schlägen) mit dem Kommando „Ozapft ist“ das erste Freibier zapfen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hilfsgruppe Eifel: Scheckübergabe bei den Kölner Haien

Danach legt die Tanz- und Showband „Die Schmalzler“ aus dem Bayerischen Wald los und wird Stimmung in die Bude bringen. In der Pause wird die Hilfsgruppe Eifel einen Spendenscheck in Höhe von 32.500 Euro an den Förderkreis der Bonner Uni übergeben. Mit insgesamt 65.000 Euro finanziert die Hilfsgruppe jedes Jahr zwei zusätzliche Ambulanzschwestern der Kinderkrebs-Station.

Auch Entertainer Julian Held wird beim Oktoberfest zugunsten der Hilfsgruppe  in Lorbach für Stimmung sorgen - und das kostenlos. Bild: Reiner Züll
Auch Entertainer Julian Held wird beim Oktoberfest zugunsten der Hilfsgruppe in Lorbach für Stimmung sorgen – und das kostenlos. Bild: Reiner Züll

Im Programm mitwirken wird auch Entertainer Julian Heldt, der in der Eifel Stimmungsgarant ist und seine Partyhits unters Volk bringen wird. Heldt, alias Detlef Hammes, ist ein großer Freund der Hilfsgruppe und absolviert seinen Stimmungsauftritt beim Oktoberfest zum Nulltarif.

Wie Manfred Kreuser und Hermann-Josef Koch berichten, sind die Eintrittskarten schon jetzt heiß begehrt, so dass der Vorverkauf ab Freitag, 22. August, beginnt. Karten zum Preis von zehn Euro gibt es dann im Rewe-Center in Kall und bei Bücher Schwinning in Mechernich. An der Abendkasse kosten die Karten (wenn noch vorhanden) 13 Euro. Sitzplatzreservierungen sind nur telefonisch möglich und zwar bei Hermann Josef Koch (024 84/91 90 46 oder 0174/403 10 10) und Manfred Kreuser (02484/22 47).

Kommentar verfassen