Große Herbstkirmes in Mechernich

Kirmesknochen ausgraben, Tollitätenvorstellung, Kirmesball und Fahrgeschäfte in der Bleibergstadt

Fahrspaß gibt es auf der Kirmes in Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Fahrspaß gibt es auf der Kirmes in Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Mechernicher Herbstkirmes soll von Freitag, 5. September, bis Montag, 8. September, in der Innenstadt von Mechernich gefeiert werden. Zahlreiche Fahrgeschäfte wie „Brake Dance“, „Auto Scooter“, „Musikexpress“, Kinderkarussells, Babyflug sowie Stände von der Verpflegung über Entenangeln und Pfeilwerfen bis zum Armbrustschießen sollen auf dem Bleibergplatz, dem Rathausvorplatz und dem Brunnenplatz für Kurzweil sorgen.

Die Verbindungsstraßen zwischen den drei Plätzen werden laut Veranstalter Vereinskartell Mechernich mit Reihengeschäften besetzt sein.

Die Kirmes öffnet bereits am Freitag, der Kirmesknochen soll am Samstag nach einem Umzug um 17 Uhr zur Kirmeswiese „Auf der Kier“ ab circa 17.30 h ausgegraben werden. Dabei sollen auch die Mechernicher Tollitäten der kommenden Karnevalssession durch das Komitee Mechernicher Karneval vorgestellt werden.

Anschließend geht es im Festzug zurück zum Kirmesplatz, wo dann am „Brake Dance“ die offizielle Kirmeseröffnung mit einem Fassbieranstich abgeschlossen wird. Ab 21 Uhr lädt dann das Vereinskartell ins „Magu“ zum „Kirmesball“ mit der Band „Von Stülp“ mit internationalen Hits aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag haben die Besucher neben der Kirmes auch die Möglichkeit, sich beim Verkaufsoffenen Sonntag in der Mechernicher Geschäftswelt umzuschauen. Erstmals findet an diesem Tag in der Bahnstraße ein Kram- und Trödelmarkt statt. Am Montag findet der Familientag auf der Kirmes statt, bei dem es an den Ständen Vergünstigungen für Familien gibt.

Öffnungszeiten:          Freitag, 5. September, 16 Uhr – 22 Uhr

Samstag, 6. September, 15 Uhr – 22 Uhr

Sonntag, 7. September, 11 Uhr – 22 Uhr

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Nach der Ernte“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Montag, 8. September, 15 Uhr – 21 Uhr

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen