Heiterer Musik- und Leseabend mit Dieter Kirchenbauer

Dieter Kirchenbauer gastiert in der "leserei" in Bad Münstereiefel. Bild: Claudia Hoffmann
Dieter Kirchenbauer gastiert in der „leserei“ in Bad Münstereifel. Bild: Claudia Hoffmann

Bad Münstereifel – „Does Humor belong in Music?“ fragte uns einst provokativ Frank Zappa. Dieter Kirchenbauer meint „ja“! Und zwar unbedingt! „Wie sonst hätte ein talentierter Gitarrist aus dem Nordschwarzwald den Wahnsinn des Musikbusiness über 30 Jahre hinweg unbeschadet überstehen können?“, fragt der Veranstalter, der den Künstler für Freitag, 29. August, 19.30 Uhr, in die „leserei“ in Bad Münstereifel, Marktstraße 10, eingeladen hat.

Der im Kölner Raum ansässige Musiker will dort mit seinem brandneuen Bühnenprogramm heitere und virtuose Einblicke in sein künstlerisches Innenleben geben.

Die Gäste sind eingeladen, für einen Abend „Mitleider“ und „Zaungast“ von Songs und intimen musikalischen Reiseerlebnissen zwischen Bad Münstereifel und Royal Albert Hall zu werden.
„Der sympathische und weitgereiste Musiker liest exklusiv einen Vorabdruck aus seinem bald erscheinenden Buch »Fis is not a Lovesong« garniert mit einer Menge hochkarätiger Songs“, so der Veranstalter weiter.

Die Zuhörer lernten Figuren zwischen „Gitarrengott“ und „Fehlerteufel“ kennen, „Kultur-Provinzfürsten“ und verlorene „Großstadt-Seelen“ sowie „waffenhandelnde Musikmanager“ und einem „Selbsterfahrungstrommler der mutig jedem guten Geschmack trotzt“.

Dieter Kirchenbauer hat am Münchner Gitarren-Institut Jazz-Gitarre studiert. Er betreibt seit 1991 die Kölner Musikproduktions-Firma „Kirchenbauer KlangKonzept“. Dort wird unter anderem die Musik für das RTL-Erfolgsformat „Let’s Dance“ produziert. Auch internationales Klientel aus der Singer-Songwriter Szene geht dort ein und aus.

Dieter Kirchenbauer arrangiert die Stücke des französischen „The Voice“-Stars Ralph Hartman oder verleiht den Texten des irischen „Eurovision Song Contest“-Teilnehmers Mickey Joe Harte den richtigen Klang. Mit seiner Beatles-Coverband „Hard Days Night“ tourt er seit 1987 quer durch Deutschland, Österreich und Großbritannien.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Innenhof statt, bei schlechtem Wetter in der Buchhandlung. Anmeldungen werden erbeten unter 02253/8618 oder per E-Mail unter buch@die-leserei.de. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Bad Münstereifel darf nicht abgekoppelt werden“

Kommentar verfassen