Blitzmarathon: 118 Verstöße im Kreis Euskirchen

Die Polizei Euskirchen hat beim Blitzmarathon 1837 Fahrzeuge kontrolliert. Bild: Polizei NRW
Die Polizei Euskirchen hat beim Blitzmarathon 1837 Fahrzeuge kontrolliert. Bild: Polizei NRW

Kreis Euskirchen – Der Blitzmarathon im Kreis Euskirchen ist beendet. Die Pressestelle der Kreispolizei teilt mit, dass insgesamt 1837 Fahrzeuge gemessen wurden. Dabei wurden 118 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Ein Fahrer war darüber hinaus nicht angeschnallt. Fünf Autofahrer hatten ihren Fahrzeugschein nicht dabei.

Die gröbsten Geschwindigkeitsverstöße werden wie folgt angegeben: In einer 30er-Zone war ein Fahrzeug 20 Stundenkilometer zu schnell. In einer 50er-Zoner in geschlossener Ortschaft lag die gemessene Spitzengeschwindigkeit bei 80 Stundenkilometer, außerhalb einer geschlossenen Ortschaft wurden in einer 50er-Zone 18 Stundenkilometer zu schnell gefahren. 90 Stundenkilometer maß die Polizei darüber hinaus als Spitzenwert in einer 70er-Zone.

Beteiligt am Blitzmarathon seien kreisweit 31 Schulen gewesen. (epa)

Kommentar verfassen