„Damen 40“ schafften es in die 2. Verbandsliga

Einer der größten Erfolge des TC Blau-Gold Kommern – Auch die „Männer 40“ stiegen auf

Nach dem schwersten Spiel der Saison konnten die Damen aufatmen. Nach 15 Jahren sind sie wieder in der 2. Verbandsliga vertreten. Bild: TC Blau-Gold Kommern
Nach dem schwersten Spiel der Saison konnten die Damen aufatmen. Nach 15 Jahren sind sie wieder in der 2. Verbandsliga vertreten. Bild: TC Blau-Gold Kommern

Mechernich-Kommern – Die Damen 40 haben ihr Standing als sportliches Aushängeschild des Tennis-Clubs (TC) Blau-Gold Kommern untermauert und ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Mit der makellosen Bilanz von 10:0 Punkten (31:14 Matchpunkte, 66:35 Sätze, 440:344 Spiele) beendete das Team um Mannschaftsführerin Iris Hanke die Medenspiel-Saison „Sommer 2014“ in der 1. Bezirksliga, um in der neuen Saison in der 2. Verbandsliga an den Start zu gehen. „Somit sind wir nach 15 langen Jahren zum ersten Mal wieder in dieser Spielklasse vertreten“, jubelte TC-Vorsitzender Dieter Dornseifer.

Nach drei 6:3-Siegen in Folge (beim TC Grün-Weiß Brüser Berg, gegen den TC Blau-Weiß Lechenich und beim TC Grün-Weiß Stommeln) konnte auch der härteste Aufstiegskonkurrent und spätere Tabellenzweite, der TC Blau-Weiß Meckenheim-Tomburg 2, klar und deutlich mit 8:1 bezwungen werden. In der Abschlusspartie beim punktlosen Schlusslicht SC Erftstolz Niederaußem war dann aber noch einmal das große Zittern angesagt, denn mit 5:4 fiel der Abschlusserfolg denkbar knapp aus. Für die entscheidenden Punkte (Zwischenstand nach den Einzeln: 3:3) sorgten die Doppel Anja Steffens/Ingrid Foelling sowie Angelika Hamacher/Marlies Pauly.
„Es war das schwerste Spiel der Saison“, atmete Iris Hanke auf, um anschließend den abermaligen Aufstieg und somit einen der größten Erfolge der blau-goldenen Clubgeschichte gebührend im Clubhaus zu feiern.

Zum erfolgreichen Damen-40-Team gehören: Anja Steffens, Ingrid Foelling, Angelika Hamacher, Dani Franzen, Iris Hanke, Marlies Pauly, Gabriele Voihs, Evelyn Grasberger, Julia Lehner, Birgit Schick, Petra Schlierf, Beate Tillmann und Gilla Thier.

Und beim TC Blau-Gold gibt es noch weitere Gründe zum Feiern, denn auch die Herren 40 schafften den Sprung von der 1. Kreisliga in die 2. Bezirksliga. Eine Spielklasse höher geht es in der Sommersaison 2015 zudem für die Mädchen 14 (Aufstieg in die 2. Kreisliga) und Knaben 14 (Aufstieg in die 3. Kreisliga).

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Saisoneröffnung beim TC Blau-Gold

www.blau-gold-kommern.de

Kommentar verfassen