Blankenheim Diplom: Unplugged Konzert mit Dominic Sanz

200 Kinder nahmen in diesem Jahr an der Ferienfreizeit der Ahrgemeinde teil – Kreissparkasse Euskirchen sicherte finanzielle Unterstützung auch für nächstes Jahr wieder zu

Dominic Sanz spielte für die jungen „Diplomanden“. Die stellvertretende Blankenheimer Bürgermeisterin Simone Böhm (v.r.), KSK-Filialleiter Mario Tillmann sowie Carolin Salmon und Anne Kremer von der Gemeinde Blankenheim zeigten sich zuweilen textsicherer als das junge Publikum. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dominic Sanz spielte für die jungen „Diplomanden“. Die stellvertretende Blankenheimer Bürgermeisterin Simone Böhm (v.r.), KSK-Filialleiter Mario Tillmann sowie Carolin Salmon und Anne Kremer von der Gemeinde Blankenheim zeigten sich zuweilen textsicherer als das junge Publikum. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Der Name „Blankenheim Diplom“ zielt ein wenig am Spaß vorbei, den die Ferienveranstaltungsreihe mit ihren 15 Programmpunkten jungen Leuten eigentlich bereitet. Denn statt Büffeln fürs Diplom hieß es in diesem Jahr beispielsweise, an einer Mittelalter-Exkursion teilzunehmen oder selber Skulpturen nach römischem Vorbild zu erstellen. Zum Programm gehörten auch eine Steinzeitwerkstatt und ein Workshop, bei dem Kinder lernten, wie man sich gesund ernährt. Besonders beliebt waren die Veranstaltungen auf dem Heinrichshof in Blankenheim.

„Die Kinder wollten in diesem Jahr unbedingt etwas mit Tieren machen“, berichtete Carolin Salmon von der Gemeinde Blankenheim, die das „Blankenheim Diplom“ organisiert. Mit der Einbindung des Heinrichshofs in die Ferienfreizeit sei dies möglich geworden. Dort stand unter anderem ein Bauernhoftag mit Ponys auf dem Programm.

Gut 200 Kinder nahmen an der Ferienfreizeit teil, die zwischen März und Oktober stattfand. Kinder, die sich mindestens vier Aktionen bescheinigen ließen, konnten sich am Freitag bei der Abschlussveranstaltung das Diplom aushändigen lassen. Stargast an diesem Nachmittag war der aus Freilingen stammende Dominic Sanz, der mittlerweile festes Mitglied der „Söhne Mannheims“ ist und mit Xavier Naidoo zusammen auf der Bühne steht.

Viel näher ran kommt man nicht mehr: Dominic Sanz spielte exklusiv auf der Blankneheimer Burg. Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Viel näher ran kommt man nicht mehr: Dominic Sanz spielte exklusiv auf der Blankenheimer Burg. Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

„Offensichtlich haben viele Kinder gedacht, dass sie unbedingt vier Stempel brauchen, um an diesem kleinen Konzert teilnehmen zu dürfen“, mutmaßte Carolin Salmon, da der Zuspruch nicht ganz so groß war wie erhofft. Diejenigen Kinder, die jedoch in die Blankenheimer Burg gefunden hatten, erlebten quasi allesamt in vorderster Reihe ein Unplugged-Konzert mit Dominic Sanz. Der junge Musiker zeigte sich generös und versprach, seine Gäste allesamt zu einem Konzert der „Söhne“ einzuladen und Freikarten zu besorgen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Talente wie euch, die brauchen wir im Handwerk“

Gemeinsam mit Carolin Salmon überreichten die stellvertretende Bürgermeisterin, Simone Böhm, und der Leiter des Blankenheimer Beratungscenters der Kreissparkasse Euskirchen, Mario Tillmann, anschließend die Auszeichnungen.

„Die finanzielle Situation der Gemeinde Blankenheim ist leider nicht so gut, dass wir die Ferienaktion allein stemmen könnten“, so Salmon, die sich daher beim Premium-Sponsor Kreissparkasse Euskirchen (KSK) bedankte, die die finanzielle Seite des Projekts übernommen hatte.

„Als regionales Geldinstitut haben wir auch ein großes Interesse daran, dass junge Leute in der Eifel eine schöne Ferienzeit verbringen können, und wenn sie dabei auch noch etwas lernen, umso besser“, sagte Mario Tillmann. Der Blankenheimer Filialleiter hatte eine ganz besondere Überraschung im Gepäck, denn er überbrachte nicht nur die Grüße des KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker, sondern auch dessen Zusage, dass man das Blankenheim-Diplom auch im nächsten Jahr wieder finanziell absichern werde.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen