Christina Lux macht Station im Kulturraum

Erstmals im Kulturraum Kall unter dem Dach der Energie Nordeifel mit dabei: Die charismatische Sängerin Christina Lux. Bild: Thorsten Wingenfelder
Erstmals im Kulturraum Kall unter dem Dach der Energie Nordeifel mit dabei: Die charismatische Sängerin Christina Lux. Bild: Thorsten Wingenfelder

Kall – Die Musikerin, Sängerin, Gitarristin und Komponistin Christina Lux gastiert am Freitag, 24. Oktober, 20 Uhr, im Kulturraum Kall bei der Energie Nordeifel, Hindenburgstraße 13. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Mitte 1980 begann sie mit Rockmusik, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A-Cappella-Band „Vocaleros“ und begann 1996 eigene Songs zu schreiben.

Ihr siebtes und aktuelles Album „Playground“ war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn. Sie tourte mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Henrik Freischlader u.v.a.

Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) gibt es an der Abendkasse oder bei der Energie Nordeifel unter 02441/82-333.

www.christinalux.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„E-Ladesäule am Bahnhof Nettersheim ist ein Standortvorteil“

Kommentar verfassen