Fliegende Kinder zum Abschluss

Trampolin-Workshop von Weltrekordhalter Manuel Heister endete mit Aufführung für die Eltern

In seinem Workshop brachte Manuel Heister den Kindern auch Saltos bei. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Manuel Heister brachte den Kindern auch Saltos bei. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Fliegende“ Kinder konnte man am Dienstagnachmittag in Bad Münstereifel bewundern: Der zweitägige Trampolinworkshop von Diplom-Sportwissenschaftler Manuel Heister endete mit einer Aufführung für die Eltern in der Heinz-Gerlach-Halle. Dabei zeigten die 18 Kinder je nach Können und Vorerfahrungen Techniken von Grundübungen im Wettkampfsport Trampolin bis hin zu Salto und Schraube.

Weltrekordhalter Manuel Heister ist Turn- und Trampolintrainer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Weltrekordhalter Manuel Heister ist Turn- und Trampolintrainer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Mir ist es wichtig, dass die Kinder wissen, was sie sich auf dem Trampolin zutrauen können und was nicht“, betonte Heister, der Weltrekordhalter mit der Überschlagschaukel in der Disziplin „Die meisten Schaukelüberschläge in einer Minute“ ist. Da mittlerweile viele Trampoline in heimischen Gärten stehen, sollten die Kinder sicher im Umgang mit dem Sportgerät sein, um Verletzungen und Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Mit viel Spaß, spielerischen Elementen, aber auch der notwendigen Disziplin brachte der Cheftrainer der Leistungsturngruppe des Dürener Turnvereins und Trampolintrainer in Königsdorf seinen Schützlingen Grundtechniken bis hin zu beeindruckender Akrobatik bei. Viele Teilnehmer sind „Wiederholungstäter“, denn Manuel Heister veranstaltet regelmäßig Trampolin-Lehrgänge in der Region. Den kräftigen Applaus von begeisterten Eltern und Kinder zum Abschluss verdiente sich Heister aber nicht nur durch den Lehrgang: Er zeigte auch selbst mit mehrfachen Saltos und Sprüngen bis knapp unter die Hallendecke, was er auf dem Trampolin kann.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen