1000 Euro vom VSR für die Hilfsgruppe

In ein Bild eingerahmt hatte VSR-Vorsitzender Dieter Walter (rechts) die beiden 500-Euro-Scheine, die er als Startkapital für die Typisierungsaktion an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel übergab. Bild:  Reiner Züll
In ein Bild eingerahmt hatte VSR-Vorsitzender Dieter Walter (rechts) die beiden 500-Euro-Scheine, die er als Startkapital für die Typisierungsaktion an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel übergab. Bild: Reiner Züll

Kall – Der Vorsitzende der Eifeler Sektion des Verbandes der Serviermeister und Restaurantfachkräfte (VSR), Dieter Walter, war eigens aus Hürtgenwald nach Kall gefahren, um dem Vorsitzenden der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, einen Spendenbetrag von 1000 Euro zu überreichen. Es war der Erlös einer gemeinsamen Aktion von VSR und dem Club der Köche (CdK) Nordeifel, anlässlich der Ausbildungsbörse, die im September im Berufsbildungszentrum in Euskirchen-Euenheim stattgefunden hatte.

Wie Dieter Walter berichtete, hatten VSR und CdK bei der großen Veranstaltung Getränke, die sie günstig bekommen hatten, zugunsten der Hilfsgruppe verkauft. Beim abendlichen Kassensturz ergab sich ein stolzer Gewinn von 1000 Euro.

VSR und CdK haben in den letzten zehn Jahren mehrere Spargelschälaktionen und fünf Galaabende für die Hilfsgruppe veranstaltet und über 20.000 Euro an den Kaller Förderkreis gespendet.

„Diese Spende von 1000 Euro kommt uns gerade recht“ freute sich Willi Greuel, der Vorsitzender Hilfsgruppe Eifel, als Dieter Walter ihm die zwei als Bild eingerahmte 500 Euro-Scheine übergab. Das Geld solle als Startkapital für die bevorstehende Typisierungsaktion am 23. November in Hellenthal dienen, erklärte VSR-Chef Dieter Walter bei der Übergabe in Kall. (sü/epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Rund 1500 Musikfans kamen zum Open-Air-Konzert für die Hilfsgruppe Eifel

Kommentar verfassen