Hergarten liest im Kunstpunkt

Der ehemalige Schleidener Bürgermeister Ralf Hergarten liest aus seinem aktuellen Roman "Tief in der Eifel". Bild: Veranstalter
Der ehemalige Schleidener Bürgermeister Ralf Hergarten liest aus seinem aktuellen Roman „Tief in der Eifel“. Bild: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Krimiautor Ralf Hergarten liest am Samstag, 13. Dezember, 16 Uhr, im Kunstpunkt-Gemünd/Eifel, Aachener Straße 5, aus einem Buch „Tief in der Eifel“. Schauplatz des Romans ist Burg Vogelsang in der Eifel. Als Nazi-Eliteschule geplant, später als Truppenübungsplatz genutzt, soll die Anlage nun ein Kultur- und Regionalzentrum werden. Soweit die nichtfiktiven Tatsachen.

Doch dann taucht im Urftsee eine Leiche auf, und ein Tourist beobachtet Soldaten, wo keine sein sollten. Fotograf Robert Esser geht der Sache nach – und begibt sich auf vermintes Terrain. Internationale Pläne treffen auf Eifeler Eigenwilligkeit.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist wegen der begrenzten Plätze unbedingt erforderlich. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter 0 24 45/9 57 30 34 oder per eMail: info@kunstpunkt-eifel.de.

 

Kommentar verfassen