Im Jubiläumsjahr kommen auch die Publikumslieblinge in die Comedia

Kultur-Initiative-Klösterchen bietet erstmals Sonderedition mit Werken des Künstlers Martin Streit – Gäste erwartet 2015 Sufi Poesie, Fado, Gypsy, Swing und Klezmer – KSK Euskirchen zählt zu den verlässlichen Sponsoren

Klaus Linden (v.l.), Rita Witt und Helmut Doll stellten die Sonderedition des Künstlers Martin der Presse vor. Von jedem Bild gibt es passend zum Jubiläumsjahr 15 Drucke, die man käuflich erwerben kann. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa
Klaus Linden (v.l.), Rita Witt und Helmut Doll stellten die Sonderedition des Künstlers Martin Streit der Presse vor. Von jedem Bild gibt es passend zum Jubiläumsjahr 15 Drucke, die man käuflich erwerben kann. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa

Euskirchen – 2015 feiert die Kultur-Initiative-Klösterchen (KIK) ihren 15. Geburtstag. Grund genug für Geschäftsführer Klaus Linden, den Besuchern der Comedia ein ganz besonderes Programm anzubieten, das er am Donnerstagnachmittag in der Galerie Haus Schlangeneck in Schweinheim der Presse vorstellte.

„Aus Anlass unseres Jubiläums haben wir auch viele Publikumslieblinge in die Comedia eingeladen, nach denen unsere Besucher ausdrücklich verlangt haben“, berichtete Linden. Gemeinsam mit Galerist Helmut Doll hat sich Linden darüber hinaus für das Jubiläumsjahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Es wird eine Sonderedition mit Werken des Künstlers Martin Streit käuflich zu erwerben sein. Streit war erst kürzlich einem größeren Publikum durch seine „Lichtkammer“, einer begehbaren „Camera obscura“, bekannt geworden, die bis Ende September auf der Kölner Domplatte stand.

So sieht der Künstler Martin Streit durch seine Camera obscura  die Comedia. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa
So weichgezeichnet sieht der Künstler Martin Streit durch seine Camera obscura die Comedia. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa

Im Auftrag von KIK hat Streit jetzt mit einer mobilen „Camera obscura“ vier verschiedene Objekte in Euskirchen fotografiert. Von jedem Objekt gibt es 15 Pigmentdrucke, die für jeweils 180 Euro zu haben sind. Der Erlös fließt nach Abzug der Unkosten direkt an die Kultur-Initiative.

„Dass Martin Streit sich dafür bereit erklärt hat, ist schon eine tolle Sache“, schwärmte Helmut Doll, in dessen Galerie derzeit weitere Werke von Martin Streit zu sehen sind, darunter auch großformatige Arbeiten. Die Sonderedition soll jeweils nach den Konzerten gezeigt und dann auch zum Kauf angeboten werden.
„Ohne Sponsoren hätte wir das Jubiläumsprogramm nicht in dieser Qualität auf die Beine stellen können“, sagte Klaus Linden, der zum Vorstellungstermin daher auch die Direktorin des Vorstandssekretariats der Kreissparkasse Euskirchen, Rita Witt, eingeladen hatte. „Besonders bei der Kreissparkasse möchten wir uns heute einmal herzlich für die jahrelange Unterstützung bedanken“, so Linden, der in diesem Zusammenhang auch auf ein Überraschungskonzert am Samstag, 27. Dezember, 19.30 Uhr, hinwies, das die KSK ebenfalls gesponsert hat. Mit dem Namen des oder der Künstlerin wollte er jedoch nicht herausrücken.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Museumsbereich der Grube Wohlfahrt wird erweitert und barrierefrei
Der Auftritt von Joscho Stephan (2.v.l.) und seiner Band gehört alljährlich zu den Highlights im Kulturraum Kall. Bild; Sandra Sperlinger
Joscho Stephan (2.v.l.) und seiner Band wollen in ihrem Konzert Gypsy Swing und Klezmer vereinigen.  Bild: Sandra Sperlinger

„Normalerweise gewähren wir ja keinen Kredit auf Projekte, die uns nicht genauestens erläutert werden“, scherzte Rita Witt, „aber da uns Herr Linden bei der Auswahl seiner Musiker noch nie enttäuscht hat, können wir es in diesem Fall mal wagen.“ Im vergangenen Jahr konnten sich die Comedia-Besucher so über einen Auftritt des BAP-Gitarristen Klaus Heuser freuen. Im kommenden Jahr wird es das Joscho-Stephan-Quintett sein, das dann einen virtuosen Mix aus Gypsy Swing, Jazz und Klezmer bieten möchte.

„Das Überraschungskonzert ist halt ein echtes Weihnachtsgeschenk an unsere Zuhörer, deshalb wird nichts im Vorfeld verraten“, blieb Linden auch auf Nachfragen der Pressevertreter hartnäckig. Selbst seine Vereinskollegen seien ahnungslos. Er verspricht aber einen kurzweiligen Abend: „Ich behaupte, dass wir den Geschmack aller Gäste treffen.“ Da es keine Abendkasse gebe und Tickets für das Dezember-Konzert erfahrungsgemäß äußerst begehrt seien, solle man sich frühzeitig um Karten kümmern.

Maria Carvalho und das Trio Fado gehören zu den Publikumslieblingen in der Comedia. Bild: Reinhard Simon
Maria Carvalho und das Trio Fado gehören zu den Publikumslieblingen in der Comedia. Bild: Reinhard Simon

Wer hingegen am Freitag, 30. Januar, 19.30 Uhr, die Bühne erobert, ist längst kein Geheimnis mehr: Das Ensemble Ramel Aleppo spielt an diesem Abend Kompositionen aus der syrischen, türkischen und ägyptischen Tradition des Al Helaliya Ordens. Das Ensemble singt und spielt dazu Oud (arabische Laute), Nay (Flöte), Kontrabass und Duff (Handtrommel).

Mit einem ersten Publikumsliebling wartet KIK am Freitag, 27. Februar, 19.30 Uhr, auf. Dann wird Maria Carvalho und das Trio Fado erwartet. Die urbane und gefühlsbetonte Musik der Portugiesen hat offensichtlich auch hierzulande viele begeisterte Fans. „Beim letzten Konzert von Maria Carvalho in der Comedia war der Ansturm so groß, dass die Leute gerufen haben: »Und wenn wir liegen, wir wollen rein!»“, erinnerte sich Linden. Das Konzert wird von RWE unterstützt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Industrie 4.0 ist bei Miele längst Alltag“

Mit der Ford Big Band Köln erwartet die Besucher am Freitag, 27. März, 19.30 Uhr, klassischer Swing, Rock, Funk und lateinamerikanische Rhythmen. Die Musiker sind seit über 20 Jahren aktiv und haben schon mit Jazzlegenden wie Peter Herbolzheimer oder Jiggs Whigham auf der Bühne gestanden.
Ein italienischer Abend der besonderen Art steht am Freitag, 22. Mai, 19.30 Uhr, auf dem Programm. Das Duo Palmitessa Duobanda, bestehend aus Alessandro Palmitessa, der Klarinette und Saxophon spielt, sowie dem Akordeonisten Vincenzo Abbracciante, spielte 2012/13 in der italienischen Botschaft und im Italienischen Kulturinstitut in Beirut und tourte im ganzen Libanon, bevor es nach Deutschland kam.

Passend zum Jubiläumsjahr feiert auch das Bundespreisträger-Konzert „Jugend musiziert“ ein Jubiläum. Zum 10. Mal werden junge Talente an unterschiedlichsten Instrumenten ihr Können zeigen. „Young Professionals“ heißt daher auch der Abend, der am Freitag, 26. Juni, 19.30 Uhr, in der Comedia stattfindet. Neben den Preisträgern des Bundeswettbewerbs 2015 werden auch ehemalige Preisträger erwartet.

Nach zwei Jahren Abstinenz kommen 2015 auch die Liebhaber von „Kino & Vino“ wieder auf ihre Kosten. Am Freitag, 31. Juli, 19.30 Uhr, werden preisgekrönte Kurzfilme gezeigt und dazu einige edle Tropfen ausgeschenkt.

Mediterranes Gitarrenfeuer und hypnotisierende Balladen gibt es am Freitag, 30. Oktober, 19.30 Uhr, zu hören. Dann wird das Gitarrenduo „Tierra Negra“ erwartet, das aus den beiden Gitarristen Raughi Ebert und Leo Henrichs besteht. Beide Musiker blicken seit 1997 auf eine außergewöhnliche Karriere zurück und bieten eine einzigartige Verbindung aus Folklore-, Jazz- und Lounge-Elementen. Gefördert wird dieses Konzert von der Regionalgas Euskirchen.
Ebenfalls Publikumslieblinge sind Michael van den Valentyn, Stefan Ulbricht, Patrick Ziegler und Moritz Schlömer. Mit insgesamt 40 Fingern wollen sie in der Comedia am Freitag, 27. November, 19.30 Uhr, erneut eine wilde Boogie Woogie Party veranstalten.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bürgerkunst vom Götterboten

Schlusspunkt ist 2015 dann am Sonntag, 27. Dezember, um 19.30 Uhr das Konzert des Joscho Stephan Quintetts, das erneut der KSK Euskirchen zu verdanken sein wird und auch ohne geheimnisvolle Verpackung schon jetzt von vielen Freunden des Gypsy-Swing in den Terminkalender notiert werden dürfte.

Karten gibt es jeweils im Vorfeld der Veranstaltungen in den Buchhandlungen Mütters in Bad Münstereifel, Rotgeri in Euskirchen, Breuer in Weilerswist sowie im Sportstudio Basic in Euskirchen, im „Vom Fass“ in Euskirchen und bei Buch & CD Zimmermann in Odendorf. Online kann man Tickets unter www.ticket-regional.de erwerben.

Eifeler Presse Agentur/epa

www.kikev.com
www.haus-schlangeneck.de

Kommentar verfassen