Laufen für die Kinderkrebshilfe

Von Reiner Züll Winterlaufserie wird zum 7. Mal ausgetragen – Bislang kamen bereits 6500 Euro zusammen

Im vergangenen Jahr wurde der Hilfsgruppe in der Kaller Bauzentrale Schumacher ein Spendenbetrag von 2900 Euro übergeben. Bild: Reiner Züll
Im vergangenen Jahr wurde der Hilfsgruppe in der Kaller Bauzentrale Schumacher ein Spendenbetrag von 2900 Euro übergeben. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen – In diesem Jahr laufen sie zum vierten Mal innerhalb der Wintersaison kilometerweit für die Kaller Kinderkrebshilfe: Das Tribea Team aus Marmagen, der FC Keldenich, der TVE Bad Münstereifel und der VfL Kommern beteiligen sich auch in diesem Jahr an der schon zur Tradition gewordenen Winterlaufserie, die sie in der Saison 2014/15 zum nunmehr siebten Mal austragen wird. Seit 2011 wird die Serie als Benefizveranstaltung zugunsten der Hilfsgruppe Eifel unter dem Motto „Laufen für einen guten Zweck“ ausgeschrieben.

Über 6500 Euro haben die vier Vereine bisher an die Hilfsgruppe spenden können. Dieser Betrag kam durch Startgelder der Läufer sowie durch die Unterstützung von Sponsoren zusammen.
Jeder der vier Vereine veranstaltet von November bis Februar einmal monatlich einen Lauf. Jeder teilnehmende Läufer spendet dabei einen Startbeitrag von zwei Euro. Die gesammelten Gelder werden von den Sponsoren aufgestockt. So zum Beispiel verdoppelt die Bauzentrale Schumacher in Kall am Ende der Serie den Betrag der von allen Läufern entrichteten Startgelder.

Seit vier Jahren veranstalten die vier Vereine ihre Winterlaufserie für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: privat
Seit vier Jahren veranstalten die vier Vereine ihre Winterlaufserie für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: privat

Weitere Sponsoren sind die Regionalgas Euskirchen, die Kreissparkasse Euskirchen, die Energie Nordeifel, die AOK Euskirchen und die Eifelhöhenklinik Marmagen. Durch diese Unterstützung sind die Spendenbeträge stetig gestiegen: Die erste Aktion erbrachte einen Erlös von 1150 Euro, die zweite 2500 Euro die dritte im letzten Jahr schon 2900 Euro.

Dieses Ergebnis wollen die vier Vereine in dieser Saison erneut übertreffen. Sie hoffen deshalb auf viele Teilnehmer bei den Benefiz-Läufen, bei denen der Trainingseffekt, der Erfahrungsaustausch und vor allem der Wille Gutes zu tun im Vordergrund stehen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Swinging Christmas“ für die Hilfsgruppe Eifel

Teilnehmen können alle interessierte Läufer- und Läuferinnen, die sich eine Laufstrecke von rund zehn Kilometern zutrauen.
Start zu den vier Winterläufen, die jeweils um 10 Uhr beginnen, ist am 16. November an der Eifelhöhenklink in Marmagen. Der FC Keldenich startet seinen Lauf am 14. Dezember auf dem Sportplatz, am 11. Januar schickt der TVE Bad Münstereifel die Läufer an der Heinz Gerlach Halle auf die Strecke. Am Sportplatz startet der VfL Kommern am 8. Februar seinen Winterlauf.

Den Abschluss der Serie bildet ein längerer Nordeifel-Lauf mit einer Zwischenstation, der am 15. März vom FC Keldenich ausgerichtet wird. Dieser Rundlauf wird am Keldenicher Sportplatz gestartet. Er führt über Marmagen wieder zurück nach Keldenich.

www.keldenich.wordpress.com/winterlaufserie

Kommentar verfassen