„Rattles“ und „Middle of the Road“ kommen zur Oldienacht

Von Reiner Züll Die weit über die Eifel hinaus bekannte Veranstaltung ist eine der wichtigsten Einnahmequellen für die Hilfsgruppe Eifel

Über mangelnden Zuzspruch konnte sich die Mechernicher Oldienacht noch nie beklagen. Bild: Reiner Züll
Über mangelnden Zuzspruch konnte sich die Mechernicher Oldienacht noch nie beklagen. Bild: Reiner Züll

Mechernich – Dass große Ereignisse ihre Schatten vorauswerfen, trifft auch in diesem Jahr wieder für die Mechernicher Oldienacht zu, die am Samstag, 15. März, zum 18. Mal stattfindet. Auf einer Pressekonferenz stellten Arnold Tiltz von der Firmenicher Tonfabrik und Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel das Konzert-Programm vor. Insgesamt zehn Bands werden erneut für einen Oldie-Marathon sorgen. Weil die Eintrittskarten zur Oldienacht jedes Jahr begehrte Weihnachtsgeschenke sind, beginnt der Vorverkauf bereits am Montag, 8. Dezember.

Die Tonfabrik ist zum fünften Mal Veranstalter des Oldie-Marathons, der, so Willi Greuel, eine der wichtigsten Einnahmequellen der Hilfsgruppe ist. Inzwischen sei die Veranstaltung weit über Nordrhein-Westfalen bekannt und beliebt. „Wir bekommen jedes Jahr Kartennachfragen aus dem ganzen Land von Hamburg bis München“. Und auch die Bands kämen gern nach Mechernich. „Wir hatten 18 Bewerbungen und mussten einigen absagen“ so Greuel.

Das Konzertprogramm der 18. Oldienacht biete mit den „Rattles“ und der Band „Middle of the Road“ zwei Top-Acts. Eigentlich seien die Rattles nicht vorgesehen gewesen, doch hätte die 1960 gegründete Band, die im nächsten Jahr ihre Karriere endgültig beenden wird, den Wunsch geäußert, eines ihrer letzten Konzerte bei der Oldienacht im Mechernich zu geben. Greuel: „Diesen Wunsch erfüllen wir natürlich gern“.

Die Organisatoren stellten jetzt in der Tonfabrik in Firmenich das Programm der 18. Mechernicher Oldienacht vor. Bild: Reiner Züll
Die Organisatoren stellten jetzt in der Tonfabrik in Firmenich das Programm der 18. Mechernicher Oldienacht vor. Bild: Reiner Züll

Dass auch „Middle of the Road“ nach Mechernich kommt, freut Willi Greuel ganz besonders, sei es doch eine Band aus den 70er Jahren, die noch in ihrer Originalbesetzung auftrete. Erstmals in der Tonfabrik dabei die „Roxx-Busters“ aus Kaiserslautern. Auch diese Band habe sich selbst angeboten. Die Bon Jovi Tribute Band „Bounce“ ist das erste Mal in Firmenich dabei.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Dicke Schecks für die Hilfsgruppe Eifel

„Dire sTarts“, die Bap-Coverband „MAM“, „Bosstime“ und die „Robin Masters“-Band sind weitere Highlights des achtstündigen Musik-Marathons in der Diskothek, während die „Eifelperlen“ und Franz Josef Raab im Foyer aufspielen. Die Moderation liegt in den bewährten Händen des Oldie-Experten Tom Sauer.

Auf der Bühne würden in der Nacht zwischen den Auftritten der Bands neun Umbauten erforderlich. Rund 200 Helfer seien bei der Veranstaltung im Einsatz, um den Oldie-Abend reibungslos über die Bühne zu bringen, so Willi Greuel. Zum 15. Mal wird der Sicherheitsdienst unter bewährter Leitung von Ralf Metternich mit 30 Männern und Frauen ehrenamtlich tätig. Greuel: „Es ist bei uns noch nie etwas passiert“.

Dass man mit 23 bzw. 26 Euro den Eintrittspreis für einen solchen Musik-Marathon so niedrig halten könne, sei ein Verdienst der vielen Sponsoren. Deshalb werde man auch an dem Organisations- und Veranstaltungssystem, das sich nun seit vielen Jahren bewährt habe, nichts ändern. Es werde aus dem Raum Hellenthal aus sowie aus dem Euskirchener Raum wieder ein Bustransfer angeboten.
Auch an die Musikfreunde, die nach Ende der Oldienacht noch immer nicht müde sind, ist gedacht. Jörg Grewe, der DJ der Tonfabrik, will nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung im Foyer der Diskothek bis zum frühen Morgen „auflegen“.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 8. Dezember, so dass die Eintrittskarten noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest auf dem Gabentisch liegen können. Tickets gibt es in Mechernich in der Buchhandlung Schwinning, bei Blumen Schwinning und in der Buchhandlung Löllmann. In Kall im REWE-Center und in der Bauzentrale Schumacher. In Kommern gibt es Tickets an der Lottoannahmestelle Winter-Thelen im REWE-Center, in Gemünd in der Buchhandlung Wachtel, in Schleiden bei der Postagentur Herr, in Zülpich im REWE-Center, in Euskirchen im Wochenspiegelbüro und im SVE-Ticketshop sowie im Internet.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
TV Stotzheim spendet Erlös der Beachvolleyball-Nacht

www.mechernicher-oldienacht.de

Kommentar verfassen