„Zariza Gitara“ gastiert in Bad Münstereifel

Ddie russische Sängerin Valeriya Shishkova gehörtt mit zum Quartett „Zariza Gitara“. Bild: Veranstalter
Die russische Sängerin Valeriya Shishkova gehört mit zum Quartett „Zariza Gitara“. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Das Quartett „Zariza Gitara“ spielt am Samstag, 17. Januar, 20 Uhr, im „Kulturhaus theater 1“ Zigeunermusik aus Russland. „Temperamentvoll und leidenschaftlich musizieren die russische Sängerin Valeriya Shishkova, der deutsche Sänger und Gitarrist Oleg Matrosow sowie der Geiger Sascha Skripka und der Gitarrist Aleksander Kens, beide aus der Ukraine“, so die Veranstalter.

Die vier Musiker präsentierten eine Musik, die wie kaum eine andere den bittersüßen Schmerz und die überbordende Lebensfreude zum Ausdruck bringen würde.

Seit 2006 präsentiert das Quartett die überlieferten Lieder in Russisch und Roma, wobei es in den Arrangements moderne Spielweisen einfließen lässt und auch für Improvisationen immer genug Raum findet.

Die Gruppe spielte auf zahlreichen Weltmusik-Festivals, zum Beispiel beim „Fest der Kulturen“ in Dresden, bei „Liederflut“, beim „Festival für Folk, Lied und Weltmusik“, bei „Creole – Weltmusik aus Mitteldeutschland“ oder bei „Masala“.

Karten gibt es an der Tageskasse oder unter 0 22 57/44 14 bzw. kulturhaus@theater-1.de. (epa)

Kommentar verfassen