Internationales Frauenschwimmen im Hallenbad Kall

Im Kaller Hallenbad findet ein Internationaler Frauenbadetag statt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kaller Hallenbad findet ein Internationales Frauenschwimmen statt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Am Freitag, 23. Januar, startet das Internationale Frauenschwimmen im Hallenbad Kall. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die Zusammenarbeit zwischen der DLRG Mechernich, der Gemeinde Kall, dem Jugendmigrationsdienst, Vertreterinnen der türkisch-islamischen Gesellschaft und dem Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Euskirchen (KoBiz).

„Teilnehmen können Mädchen ab zwölf Jahre und Frauen jeden Alters, die beim Schwimmbadbesuch gerne unter sich bleiben möchten, die die ruhige Atmosphäre des Frauenschwimmens schätzen oder nicht gerne in Badekleidung von männlichen Schwimmbadbesuchern gesehen werden wollen“, so der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung.

Die Badeaufsicht werde von Rettungsschwimmerinnen sowie Lehrscheininhaberinnen der DLRG-Gruppe Mechernich geleistet. Das Schwimmbad ist von außen nicht einsehbar.
Das Internationale Frauenschwimmen findet an zehn Freitagabenden in der Zeit vom 23.Januar bis zum 27. März jeweils von 20 Uhr bis 22 Uhr statt. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 30 Euro.

Anmeldungen bitte unter: www.mechernich.dlrg.de Stichwort: „Frauenschwimmen“. Weitere Informationen erteilt: Annette Bahner, Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum Euskirchen, Telefon: (02551)15535, E-Mail: vielfalt.leben@kreis-euskrichen.de. (epa)

Kommentar verfassen