Kreissparkasse präsentiert Handballevent der Extraklasse

Handball-Allstars treffen am 6. März 2015 auf eine Euskirchener Handballauswahl – Heiner Brand und zwei Welthandballer haben ihr Kommen bereits zugesagt

Foto2 Handballtrainer Heiner Brand (l.) und Christian Schwarzer bildeten während ihrer aktiven Zeit ein erfolgreiches Duo. 2007 setzten sie sich mit dem WM-Sieg die Krone auf. (Bild: privat)
Handballtrainer Heiner Brand (l.) und Christian Schwarzer bildeten während ihrer aktiven Zeit ein erfolgreiches Duo. 2007 setzten sie sich mit dem WM-Sieg die Krone auf. (Bild: privat)

Euskirchen – Lange war es ein wohl gehütetes Geheimnis, doch jetzt hat der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Euskirchen, Udo Becker, den Schleier gelüftet: Ein Handball-Event der Extraklasse kommt auf die Sportbegeisterten des Kreises Euskirchen zu. Am Freitag, 6. März 2015, trifft um 19.30 Uhr in der Euskirchener Marienschule eine Auswahl Euskirchener Handballer auf die Handball-Allstars, die sich vornehmlich aus Nationalspielern des Europameister-Teams von 2004 und dem der Weltmeister von 2007 rekrutieren. Möglich wird diese Veranstaltung durch die finanzielle Unterstützung der Kreissparkasse. Organisiert wird das Spiel gegen den außergewöhnlichen Gegner von der Handball Spielgemeinschaft (HSG) Euskirchen.

Unter Trainer Heiner Brand wurden Christian Schwarzer, Henning Fritz und Daniel Stephan 2004 Europameister und gewannen bei den Olympischen Spielen in Athen die Silbermedaille. Drei Jahre später setzten sich Kreisläufer Christian Schwarzer, Torhüter Henning Fritz und Heiner Brand vor 19.000 Zuschauern in der Kölnarena die Weltmeister-Krone auf und schrieben mit ihren Mannschaftskollegen das Wintermärchen 2007. Am 6. März 2015 schnürt die goldene Generation des deutschen Handballs in der Halle der Euskirchener Marienschule nun wieder die Schuhe.

Auswahltrainer Peter Trimborn hat für den Handballevent gegen die Handball-Allstars 16 Spieler nominiert, die es den ehemaligen Nationalspielern möglichst schwer machen wollen. (Bild: Lemm)
Auswahltrainer Peter Trimborn hat für den Handballevent gegen die Handball-Allstars 16 Spieler nominiert, die es den ehemaligen Nationalspielern möglichst schwer machen wollen. (Bild: Lemm)

Die Zuschauer können sich auf ein echtes Handballfest freuen. Schließlich hat allein Christian „Blacky“ Schwarzer im Trikot der Nationalmannschaft in 318 Spielen unglaubliche 965 Tore geworfen und ist mit 51 WM-Spielen deutscher Rekordhalter. „Die Handball-Allstars kommen etwa fünfmal im Jahr zu solchen Spielen zusammen. Wir spielen immer für einen guten Zweck. Unser Hauptziel dabei ist es, Mitgliedern der Handballfamilie, denen es nicht so gut geht, finanziell unter die Arme zu greifen“, erklärt „Blacky“ Schwarzer. „Wir tun dies seit drei Jahren und haben in dieser Zeit erst ein Spiel verloren. Das soll auch 2015 so bleiben.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Museumsbereich der Grube Wohlfahrt wird erweitert und barrierefrei

Auch Henning Fritz hat sein Kommen am 6. März 2015 bereits zugesagt. Als erster Torhüter überhaupt wurde er 2004 als Welthandballer ausgezeichnet. Heute ist er Bundestorwarttrainer und TV-Experte bei Sky. Mit von der Partie in Euskirchen wird auch Daniel Stephan sein. 1998 wurde der Lemgoer als erster deutscher Handballer zum Welthandballer gewählt. Er hatte seine Sternstunde im Siebenmeterwerfen des Olympia-Viertelfinales 2004 gegen Spanien als er zum 32:30 traf.

Die Zuschauer können sich aber wohl auf noch mehr klangvolle Namen freuen. Wenn es zeitlich passt, werden zudem Stefan Kretzschmar und Markus Baur, auch Coach der deutschen U21-Junioren-Nationalmannschaft, gegen die Auswahl auflaufen. Markus Baur ist Trainer im schweizerischen Schaffhausen und muss am Abend vor dem 6. März 2015 noch bei einem Ligaspiel an der Seitenlinie stehen.

Als erster Torwart wurde Henning Fritz zum Welthandballer gewählt. Nun trifft er mit den Handball-Allstars auf eine Euskirchener Handballauswahl. (Bild: privat)
Als erster Torwart wurde Henning Fritz zum Welthandballer gewählt. Nun trifft er mit den Handball-Allstars auf eine Euskirchener Handballauswahl. (Bild: privat)

Über den Trainer der Handball-Allstars muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Heiner Brand ist der einzige Handballer, der sowohl als Spieler (1978) als auch als Trainer (2007) einer Männermannschaft Weltmeister wurde. Neben seinen Fähigkeiten als Spieler und Trainer ist vor allem sein Schnurrbart legendär. „Ich freue mich darauf, wieder einmal nach Euskirchen zu kommen und die Jungs dort zu treffen“, sagt der Mann, der es auf insgesamt 26 hochkarätige nationale und internationale Titel brachte. Als Co-Trainer hat sich zudem Polens Nationaltrainer Michael Biegler angekündigt.

In der Kreisstadt und besonders im Umfeld der HSG Euskirchen ist man sehr gespannt auf das Handball-Highlight in der Marienschule. „Das wird sicherlich für alle Beteiligten ein echtes Handballfest. Wir freuen uns, dass es geklappt hat. Gegen solche Weltklassekönner spielt man schließlich nicht alle Tage“, freut sich der Obmann der HSG Euskirchen, Alexander Müller.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Römerstadt wird digital: Elf KSK-Azubis präsentieren Bankgeschäfte mit dem Smartphone

Für die Handballer der Auswahlmannschaft wird das Duell mit den ehemaligen Nationalspielern sicherlich ein Spiel, das sie nie vergessen werden. Entsprechend groß ist bereits die Vorfreude bei Trainer Peter Trimborn, der insgesamt 16 Handballer für die Auswahlmannschaft nominiert hat. „Absoluter Wahnsinn, gegen solche Jungs einmal auflaufen zu können. Wir werden alles geben, um das Duell lange offen halten zu können“, verspricht Peter Trimborn, der auch die Landesliga-Truppe der HSG Euskirchen trainiert.

Für das Tor hat Peter Trimborn André Jonas von der HSG Euskirchen und Leif Weber vom TVE Bad Münstereifel in den Kader berufen. Als Linksaußen werden Tobias Engel (HSG Euskirchen) und René Lönenbach (HSG Rheinbach/Wormersdorf) auflaufen. Torgefahr verspricht der Rückraum mit Niklas Müller (HSG) und Simon Wilms (TVE Bad Münstereifel), die in der vergangenen Saison die erfolgreichsten Torjäger in der Landesliga waren. Im Spielaufbau vertraut Peter Trimborn einem Duo, das er aus dem Ligaalltag bestens kennt. Lars Korn und David Henzel führen beim Landesliga-Spitzenreiter HSG Euskirchen gemeinsam Regie. Auch für den rechten Rückraum nominierte der Übungsleiter mit Torsten Wittmaack und Jens Fiedler zwei HSG-Akteure. Auf Rechtsaußen teilen sich Sebastian Loben (TV Palmersheim) und Michael Howitz (HSG Euskirchen) die Spielzeit. Am Kreis bekommen es Tim Hackhausen (HSG Euskirchen) und der ehemalige Euenheimer und jetzige Rheinbach-Wormersdorfer Daniel Fischer mit Christian Schwarzer & Co. zu tun. Abgerundet wird der Kader der Kreisauswahl von Yannic Grömping (TV Palmersheim) und Torben Reyer (TVE Bad Münstereifel). Damit die Abläufe stimmen, werden die Akteure der Auswahlmannschaft im Vorfeld noch einige gemeinsame Trainingseinheit absolvieren.

Die Organisatoren des Handballevents stehen in engem Kontakt zum ehemaligen Pressesprecher des Deutschen Handballbundes, Charly Hühnergarth. Der Palmersheimer bringt zum Spiel ein Allstars-Trikot mit, auf dem alle ehemaligen Nationalspieler unterschreiben werden. Das Trikot wird im Rahmen des Spiels versteigert.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Runde für „viertelvoracht“

Die Karten für den Handballevent kosten für Kinder und Jugendliche 10 Euro, für Erwachsene 15 Euro. Die Tickets können vom 26. bis 28. Januar 2015 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Lemm Werbeagentur, Eifelring 45-49 in Euskirchen, erworben werden. Jeder kann maximal vier Karten für das Spiel zwischen den Handball-Allstars und der Auswahlmannschaft kaufen. Anwurf wird am 6. März 2015 um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Euskirchener Marienschule sein. Einlass ist ab 18.30 Uhr. (Lemm/epa)

Kommentar verfassen